Potentialcheck Stoffaufbereitung

Potentialcheck Stoffaufbereitung

Vorhandene Potentiale aufdecken und nutzen

Im Rahmen des Potentialchecks wird der Anlagenzustand analysiert. Dabei sollen dem Kunden Ansatzpunkte zur Ressourceneinsparung und Prozessoptimierung aufgezeigt werden.

Die Primärenergiekosten in der Papierindustrie sind in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Insgesamt machen die Kosten für Ressourcen und Energie mehr als 50 % der Produktionskosten aus. Auch die Entsorgungskosten sind gestiegen. Hinzu kommen neue Auflagen: beispielsweise müssen ab 2013 CO2 -Zertifikate erworben werden. Vor diesem Hintergrund ist der Potentialcheck für die Stoffaufbereitung ein wichtiges Instrument. Dabei werden Möglichkeiten zur Ressourceneinsparung und Anlagenoptimierung aufgezeigt. Er gibt einen Überblick über vorhandene Potentiale und stärkt dadurch die Wettbewerbsfähigkeit. Die Analyse des Anlagenzustands zeigt Stellen auf, an denen Verbesserungsbedarf vorhanden ist. Gemeinsam mit dem Kunden werden Maßnahmen definiert.

Der Potentialcheck Stoffaufbereitung wird angewandt, um ungenutzte Potentiale in der Stoffaufbereitung aufzudecken und für den Kunden nutzbar zu machen.