Menü

      Service- und Wartungstätigkeit (Auszug) Anlagenbetreiber Voith
    Täglich
    • Betriebsverhalten (z.B. Drehzahlen, Lagertemperatur) beobachten und aufzeichnen
    X  
    Wöchentlich
    • Getriebe und alle angebauten Komponenten optisch auf extern sichtbare Beschädigung und Ölleckagen prüfen
    X  
    4.000 h Betrieb / alle 3-6 Monate
    • Ölanalyse
    • Ersatzteile und deren Konservierung prüfen
    X X
    8.000 h Betrieb / 1 Jahr in Betrieb (‚Kleine Inspektion‘)
    • Werkzeuge und Zubehör auf einwandfreien Zustand prüfen
    • Schraubenverbindungen prüfen
    • Gehäuseausrichtung prüfen
    • Visuelle Prüfen des Getriebeinneren, der Verzahnung(en), des Verzahnungstragbildes
    • Ölfilter kontrollieren, reinigen, ersetzen
    • Funktionsprüfung der Instrumentierung
    X X
    Alle 20.000 h Betrieb / nach 2-3 J. (‚Große Inspektion‘)
    • Wie oben
    • Visuelle Kontrolle der Gleitlager
    • Prüfen der erforderlichen Spiele
    • Ausrichtung des Getriebes zu An- und Abtrieb prüfen
      X
    Nach 40.000 h Betrieb / nach 5-6 J. (‚Kleine Revision‘)
    • Wie oben
    • Komplette Überprüfung aller Getriebeeinzelteile
    • Weißmetallbindefehlerprüfung bei Lagern
    • Rissprüfung aller Teile mit Drehmomentübertragung
      X
    Nach 80.000 h Betrieb / nach 10 J. (‚Große Revision‘)
    • Detaillierte Prüfung des Getriebes oder Radsatzes in Hauptwerkstatt in Sonthofen
      X

     

    RIGHT OFFCANVAS AREA