Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
  • test
  • test
  • test
  • test
  • test

BHS Membrankupplungen

Eine BHS Membrankupplung überträgt Drehmomente zuverlässig, sicher, sowie wartungs- und verschleißfrei. Ausgestattet mit Einfach- oder Doppelmembranen decken diese Verbindungskupplungen einen Leistungsbereich zwischen 100 und 70.000 kW ab.

Die EconTors Einfachmembrankupplung läuft in mittelschnellen Anwendungen bis 8.000 min-1, wohingegen die TwinTors Doppelmembrankupplung in an­spruchs­vollen Verdichter- oder Prüfständen bis 80.000 min-1 eingesetzt wird.

Für alle gebräuchlichen Verbindungstechniken sind Designs durch Voith verfügbar. Bei Bedarf ist die Kupplung rotordynamisch, geräusch- oder luftströmungstechnisch optimiert.

BHS Hochleistungsmembrankupplungen sind extrem widerstandsfähig und er­möglichen durch den Ausgleich einer Winkelverlagerung von bis zu 0,5 Grad einen gesteigert zuverlässigen Betrieb des Antriebsstrangs.

Weltweit sind mehr als 2.000 BHS Membrankupplungen aktuell im Einsatz.

Im Paket schätzen Kunden diese Membrankupplungen zusammen mit
BHS Turbogetrieben

Technische Daten

Leistungsübertragung 0,1 – 70 MW
Drehzahlen bis 80.000 min-1
Drehmoment bis 1.500.000 Nm
Bauarten EconTors®: (Einscheibenmembrane)
TwinTors®: (Zweischeibenmembrane)
Verbindungsausführung
  • Nabe innen
  • Nabe außen
  • Flansch
Verbindung Membran zur Hülse
  • geschraubt
  • geschweißt
  • geklebt (Hülse aus CFK)
Normerfüllung
  • API 671
  • ISO 10441
  • ATEX, Zone 1 und 2
Spezialausführungen
  • Drehmomentmesswelle als Hülse
  • Leichtbauweise (CFK)
  • Low-windage-Design (luftströmungsoptimiert)

Ihr Kontakt

Voith Turbo BHS Getriebe GmbH
Hans-Böckler-Straße 7
87527 Sonthofen, Deutschland

Vertrieb
Tel. +49 8321 802-825
sales.BHS@voith.com

Servicevertrieb
Tel. + 49 8321 802-826
service-sales.BHS@voith.com

24/7 Notfall-Kontakt
Tel. +49 8321 802-555
hotline.BHS@voith.com

Vorteile und Nutzen

BHS Membrankupplungen von Voith

  • sind immer maßgeschneidert auf die technischen Anforderungen des Betreibers und bieten aufgrund ihrer Haltbarkeit und Zuverlässigkeit ein sehr günstiges Gesamtkostenvolumen (CAPEX + OpEx).
  • bieten durch ihre Bauart beste rotordynamische Eigenschaften. Ein hohes Maß an Sicherheit wird dadurch zugesichert.
  • garantieren durch ihre Verschleißfreiheit ein Minimum an Wartungsaufwand.
  • machen durch ihre geringen Verwirbelungen spezielle Schallschutzmaßnahmen, Kühlung- und Überwachungseinrichtungen überflüssig. Zusatzinvestitionen sind damit nicht nötig.

Typische Einsatzbereiche

EconTors® Einscheibenmembrankupplung,       
als Verbindung zum / zur

  • Generator / Elektromotor
  • Diesel- oder Gasmotor
  • Pumpe
  • Axial-, Kolben-, Schraubenverdichter
  • Wasser-, Dampf-, Gastrubine
  • Lüfter / Gebläse

 

TwinTors® Zweischeibenmembrankupplung,
als Verbindung zum / zur

  • Dampf-, Gasturbine
  • Radialverdichter
  • Zentrifugalpumpe
  • Prüfling
  • Lüfter / Gebläse

 

Industrien:


  • Kraftwerke
  • Öl & Gas (upstream, midstream, downstream)
  • Petrochemie
  • Chemie
  • Stahl
  • Prüfstände

Technische Informationen

Aufbau und Funktion

 

Eigenschaften der BHS-Membrankupplungen

Hervorragende Rotordynamik durch

  • Leichtbauweise
  • geringe und definierbare Rückstellkräfte
  • keinerlei selbsterzeugte Schwingungen
  • geringes Überhangmoment
  • hohe Wuchtgüte


Wartungs- und instandhaltungsfrei, da

  • kein Verschleiß
  • keine Schmierung notwendig
  • keine Reibung (durchgängiges Membranelement)


Geringe Erhitzung und Luftverwirbelungen, aufgrund von

  • kleinen Bolzen und Schrauben
  • geringem Membranaußendurchmesser

 

 

RIGHT OFFCANVAS AREA