Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
  • test
  • test
  • test
  • test
  • test
Transformation

Komponenten mit höchster Performance

Die perfekte Kombination aus Hightech-Filzen und -Ausstattung ist entscheidend, um Produktivität, Effizienz und Runnability zu verbessern.

MultiForm IR
Das einzigartige Filzdesign gewährleistet exzellente Entwässerung über eine längere Laufzeit.

Formation: eine technische Lösung

Mit einem optimalen Siebdesign in der Siebpartie können eine erhebliche Reduzierung des Energiebedarfs und eine längere Siebstandzeit erreicht werden. Das kürzlich vorgestellte MultiForm IR ist ein mittelfeines Formiersieb, das die Vorteile einer feinen Papierseite mit einer stabilen und robusten Unterseite verbindet. Es ist Bestandteil der I-Serie und wird weltweit in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, von Feinpapier bis zu anspruchsvollem Verpackungspapier. Die hohe Faserunterstützung gewährleistet gute mechanische Retention und sauberen Lauf, während die robuste Verschleißseite stabile Profile und eine hervorragende Verschleißfestigkeit sicherstellt. „Die enge Zusammenarbeit mit einem Kunden aus Skandinavien führte zu einer optimalen Designauswahl, mit der die Antriebslast um fast 10 % reduziert werden konnte und zusätzlich die Papierqualität erheblich verbesserte“, berichtet Tom Meijer, Global Product Manager Forming Section. „Durch die speziell konstruierte Gewebestruktur von MultiForm IR wird eine optimale Schmierung zwischen den stationären Entwässerungselementen und der Verschleißseite des Siebs erreicht, was sowohl zu verringertem Energiebedarf als auch einer Rekordstandzeit führt.“

Die enge Zusammenarbeit mit einem Kunden aus Skandinavien führte zu einer optimalen Designauswahl, mit der die Antriebslast um fast 10 % reduziert werden konnte und zusätzlich die Papierqualität erheblich verbesserte.
Tom Meijer, Global Product Manager Forming Section
PeakElement
Die Elastomerkomponente verbessert die Performance des Pressfilzes und die Maschineneffizienz deutlich, und die Anfahrzeit wird erheblich reduziert.

Presse: für Spitzenleistungen

In der Pressenpartie wird durch das in den Pressfilzen integrierte PeakElement von Voith verbesserte Entwässerung erreicht. Dabei handelt es sich um eine neue, revolutionäre Elastomerkomponente, welche die Sättigung und den Wasserdurchfluss durch den Filz verbessert. Mit PeakElement kann die Anfahrzeit jedoch deutlich reduziert werden. Bei einer Papierfabrik war das Anfahren nach nur sechs Stunden abgeschlossen, im Gegensatz zu der normalerweise üblichen Zeitdauer von eineinhalb Tagen. „Durch das schnellere Anfahren und die dauerhaft höhere Entwässerung während der gesamten Laufzeit, hebt sich PeakElement von allen anderen verfügbaren Arten von Pressfilzen ab“, erläutert Anders Nord, Application Manager Press Fabrics. Darüber hinaus wurde in allen Papierfabriken, die PeakElement einsetzen, der Dampfverbrauch um einheitlich 12 % reduziert.

Durch das schnellere Anfahren und die dauerhaft höhere Entwässerung während der gesamten Laufzeit, hebt sich PeakElement von allen anderen verfügbaren Arten von Pressfilzen ab.
Anders Nord, Application Manager Press Fabrics
RIGHT OFFCANVAS AREA