Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
11.07.2018

Höchster Fahrkomfort und minimale Betriebskosten: Helsinki erhält zehn weitere Niederflur-Straßenbahnen mit elektrischen Antriebssystemen von Voith

  • Energieeffizienz, geringe Lebenszykluskosten und hohe Verfügbarkeit
  • Voith erhält Folgeauftrag dank erfolgreichem Betrieb
  • Bis Mitte 2019 sind insgesamt 70 Straßenbahnen mit elektrischem Antriebssystem von Voith in Helsinki in Betrieb
Bis Mitte 2019 fahren insgesamt 70 Niederflur-Straßenbahnen mit elektrischem Antriebssystem von Voith durch die Straßen von Helsinki.
Helsinki/St.Pölten. Transtech Oy, der finnische Anbieter von Schienenfahrzeugen und Teil der Skoda Transportation Group, setzt bei weiteren zehn ForCity Smart Artic Niederflur-Straßenbahnen auf das elektrische Antriebssystem von Voith Digital Solutions Austria. Die Antriebe aus St. Pölten bewähren sich in den bestehenden Stadtbahnen von Helsinki mit einer Verfügbarkeitsrate von mehr als 99 Prozent, nach über 2,2 Millionen gefahrenen Kilometern im Passagierbetrieb.

Bis Ende 2017 hatte Transtech Oy in Helsinki die ersten vierzig Niederflur-Straßenbahnen mit elektrischem Antriebssystem von Voith in Betrieb genommen. Weitere 20 Fahrzeuge befinden sich derzeit in Auslieferung, an die sich die nun bestellten Fahrzeuge anschließen werden. Die Auslieferung der neuen Serie ist bis Mitte 2019 geplant. Der Liefer- und Leistungsumfang von Voith bleibt unverändert zu den bereits ausgelieferten Fahrzeugen. Das Paket beinhaltet das gesamte Antriebssystem inklusive Stromrichtern, Antriebsmotoren, Radsatzgetrieben und Komplettradsätzen, bis hin zu Teilen der Fahrzeugsteuerung wie Diagnose- und Monitoring-System.

Die Niederflur-Straßenbahn Artic© erreicht trotz frei drehbahrem Drehgestell eine weitgehende Niederflurigkeit. Eine eigene Motor-Getriebe-Einheit mit 65 kW Dauerleistung treibt jede der acht Achsen des 27,6 Meter langen Fahrzeugs an. Ihre Antriebsenergie erhalten sie über zwei EmCon Doppel-Traktionsstromrichter mit einer Dauerleistung von zweimal 220 kVA. Durch die integrierte Antriebssteuerung ist eine exzellente Regelung und optimale Abstimmung der Komponenten des Antriebssystems untereinander gewährleistet. Diese Abstimmung beeinflußt wichtige Paramter des Schienenfahrzeuges, wie z.B. Sicherheit, Energieeffizienz und Lebensdauer.

„Die Anforderungen an Straßenbahnen in der finnischen Hauptstadt sind durch die herausfordernden Klimabedingungen und deren Folgen für das Streckennetz besonders anspruchsvoll“, erklärt Alfred Gmeiner-Ghali, Vice President Sales & Marketing bei Voith Digital Solutions Austria. „Neben höchstem Fahrkomfort und minimalen Betriebskosten waren auch die besondere Robustheit der Fahrzeuge und damit ein zuverlässiges Traktionssystem entscheidende Kriterien. Wir freuen uns über diesen Folgeauftrag und sehen ihn als Bestätigung unserer bisherigen erfolgreichen Zusammenarbeit mit Transtech Oy“.

Weitere Informationen zu unseren Antriebssystemen erhalten Sie unter:
https://voith.com/corp-de/elektrik-elektronik-steuerungen/traktionsstromrichter.html

Über das Unternehmen
Mit Voith Digital Solutions bündelt Voith seine langjährige Automatisierungs- und IT-Expertise mit dem Know-how aus den Bereichen Wasserkraft, Papiermaschinen und Antriebstechnik. Der neue Geschäftsbereich entwickelt zusammen mit bestehenden und neuen Kunden innovative Produkte und Services, um das Internet der Dinge voranzutreiben und die Digitalisierung im Maschinen- und Anlagenbau maßgeblich mitzugestalten.

Voith ist ein weltweit agierender Technologiekonzern. Mit seinem breiten Portfolio aus Anlagen, Produkten, Serviceleistungen und digitalen Anwendungen setzt Voith Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 19.000 Mitarbeitern, 4,2 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Philip Bäuerle

Junior Manager Product & Corporate Communication EMEA

 

t +49 7321 37-9517

Stakeholderbefragung 2018 - Voith GmbH & Co. KGaA


Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Stakeholderbefragung 2018 teilzunehmen.

Ziel der Befragung ist es zu erfahren, wie Sie Voiths Auswirkungen auf sein Umfeld beurteilen und wo Sie Verbesserungspotenziale in der Nachhaltigkeitsleistung sehen.

Das Ausfüllen des Fragebogens wird knapp 10 Minuten in Anspruch nehmen.


Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?

Ja
RIGHT OFFCANVAS AREA