Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
28.08.2018

Höhere Verfügbarkeit und geringere Kosten: Voith Servicekonzepte für maritime Anwendungen

  • Präventive Wartung von Schiffsantrieben verhindert ungeplante Stillstände
  • Individuelle Entwicklung von Serviceplänen und höhere Effizienz durch Retrofit-Maßnahmen
  • Voith bei der SMM 2018 in Hamburg auf Stand 203 in Halle A4
Bei der Grundüberholung der 130 Meter langen Edda Fides konnten die Wartungszeiten der insgesamt fünf VSP durch eine effiziente Einsatzplanung auf ein Minimum reduziert werden
Durch die vorausschauende Wartung im Rahmen geplanter Überholungsmaßnahmen reduziert das Voith Service Team die Gefahr des Ausfalls eines Schleppers.
Flügel des VSP bei der Überholung in der Werkstatt.
Auch für Superyachten entwickelt Voith maßgeschneiderte Rahmenverträge. Diese enthalten beispielsweise die Option, dass im Zuge einer regelmäßigen Wartung der Antrieb jeweils auf den neuesten Stand gebracht wird.
Heidenheim, Deutschland. Jeder Tag eines ungeplanten Stillstands verursacht hohe Kosten für Betreiber von Schiffen – unabhängig davon, ob es sich um Offshore-Versorgungsschiffe (OSV), Schlepper, Fähren oder Yachten handelt. Um kostenintensive Ausfälle von Schiffsantrieben zu vermeiden, bietet Voith ein breites Angebot an maßgeschneiderten Servicelösungen für seine Antriebskonzepte Voith Schneider Propeller (VSP), Voith Inline Thruster (VIT) und Voith Linear Jet (VLJ).

Jeder Serviceplan, den Voith gemeinsam mit Kunden entwickelt, ist exakt auf den jeweiligen Einsatzbereich zugeschnitten. Welche Vorteile dies bietet, zeigt sich beispielsweise beim VIT: Die RIM Drives vom Marktführer Voith sind in den unterschiedlichsten Schiffskonzepten im Einsatz, beispielsweise in einem OSV wie der Kroonborg, die Plattformen und Windparks in der rauen Nordsee versorgt, oder auch in luxuriösen Superyachten, die zumeist in ruhiger See operieren. Trotz dieser höchst unterschiedlichen Beanspruchung erwarten die Betreiber, dass der Antrieb ihres Schiffs jederzeit zuverlässig arbeitet.

Weltweit stehen Experten von Voith daher in engem Kontakt mit Schiffseignern, um individuelle Konzepte für Wartung und Service zu entwickeln. Bei der Erstellung solcher Pläne profitiert Voith als Originalausrüstungshersteller (OEM) von umfassendem Detailwissen über die Antriebe. Die langjährige Erfahrung mit den Antrieben ist vor allem bei den Empfehlungen für präventive Wartung wichtig. Durch den vorausschauenden Tausch von Antriebskomponenten lassen sich ungeplante Stillstände und zusätzliche Kosten vermeiden.

Schnelle Reaktion verkürzt Stillstände
Oft wünschen Kunden detaillierte Rahmenverträge, die feste Reaktionszeiten oder garantierte Ersatzteilpreise über mehrere Jahre enthalten. Einen solchen Vertrag haben die Stadtwerke Konstanz mit Voith geschlossen. Die Stadtwerke betreiben die Fährlinie auf dem Bodensee zwischen Konstanz und Meersburg. „Um den Betrieb auf der hochfrequentierten Strecke sicherzustellen, garantieren wir, dass ein ausgefallener VSP in maximal einem Tag in unserer Serviceabteilung in Heidenheim ist“, sagt Dieter Baumgartl, Leiter Sales Support Marine Division bei Voith. Im Bedarfsfall haben die Stadtwerke zudem Ersatzantriebe, die kurzfristig eingebaut werden können.

Vorausschauende Wartung für höhere Zuverlässigkeit
Wie kein anderer Antrieb hat sich der VSP beim Eskortieren von Schiffen bewährt. Durch die vorausschauende Wartung im Rahmen geplanter Überholungsmaßnahmen reduziert das Voith Service Team die Gefahr des Ausfalls eines Schleppers im Einsatz und erhöht damit die Sicherheit des gesamten Schiffsverkehrs.

Bei solchen Terminen werden die Antriebe auch technisch auf den neuesten Stand gebracht – beispielsweise durch den Tausch der mechanischen Steuerung hin zu einer elektronischen. Die Schiffsantriebe, die mitunter seit mehreren Jahrzehnten im Dienst sind, weisen nach solchen Retrofit-Maßnahmen wieder eine optimale Energieeffizienz auf und sind somit bestens für viele weitere Jahre zuverlässigen Dienstes
gewappnet.

Umfassende Schulungen und spezielles Training
Seit einigen Jahren steigt bei Voith die Nachfrage nach Schulungen, die den Besatzungen ermöglichen, eine ganze Reihe von Notfallreparaturen selbst durchzuführen. Neben solchen Emergency Trainings schult Voith Schiffsführer in der besonderen Funktionsweise des VSP und erklärt, mit welchen Maßnahmen sie den zuverlässigen und effizienten Betrieb des Propellers sicherstellen können. In einem Simulator lernen sie, wie sich
schwierige Hafeneinfahrten mit dem VSP optimal bewältigen lassen.

Voith auf der SMM 2018 in Hamburg
Informieren Sie sich vom 4. bis 7. September auf Stand 203 in Halle A4, welche Servicelösungen von Voith den Betrieb Ihrer Schiffe noch effizienter und wirtschaftlicher machen. Lassen Sie sich begeistern von den innovativen Voith Schiffsantrieben und revolutionären Schiffskonzepten, die neue Dimensionen in der Schifffahrt eröffnen.

Über das Unternehmen
Voith Turbo, ein Konzernbereich von Voith, ist der Spezialist für intelligente Antriebslösungen und Systeme sowie umfassende Services. Kunden aus zahlreichen Branchen wie Öl und Gas, Energie, Schienen- und Nutzfahrzeuge, Schiffstechnik, Bergbau und Maschinenbau setzen auf Spitzentechnologie und das lösungsgetriebene Know-how von Voith Turbo.

Voith ist ein weltweit agierender Technologiekonzern. Mit seinem breiten Portfolio aus Anlagen, Produkten, Serviceleistungen und digitalen Anwendungen setzt Voith Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867, ist Voith heute mit mehr als 19.000 Mitarbeitern, 4,2 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Katja Stutzmiller

Global Market Communication Manager

 

t +49-7321-37-9294
RIGHT OFFCANVAS AREA