Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerkl√§rung.

Menü
12.02.2014

TerraSpeed zeigt beste Performance bei Spezialpapierhersteller Technocell

Seit 2012 setzt Technocell an der PM 18 im Werk Titisee-Neustadt, in der Nähe von Freiburg im Breisgau, die Voith Keramikwalzenbeschichtung TerraSpeed ein. An der Zentralposition der Pressenpartie läuft TerraSpeed bereits mehr als eineinhalb Jahre. Die Produktionsverantwortlichen in Neustadt sind seit dem Einbau von der hervorragenden und stabilen Leistung begeistert. Diese wird auch vom Mill Manager Jens Lategahn als sehr positiv bestätigt.
Gerade die bei Spezialpapieren eingesetzten Additive, wie Nassfestmittel, AKD und hoher Füllstoffeinsatz bis zu 45 %, verlangen neben stabiler Rauigkeit und Blattabgabe auch eine einfache Konditionierung der Walzenoberfläche. Frühere Walzenbeschichtungen aus Gummi- und Composite-Materialien mussten dafür kontinuierlich mit Releasemitteln konditioniert werden, um eine ausreichende Runability zu gewährleisten. Mit dem Einbau von TerraSpeed konnte der Einsatz des Releasemittels deutlich reduziert werden. Auch die Anzahl der Abrisse im Bereich Presse wurden halbiert. Ein zusätzlicher positiver Aspekt ist die Erhöhung der Schaberstandzeiten um nahezu 100 %.

Alle diese positiven Ergebnisse sind seit der Inbetriebnahme 2012 unverändert, ein Schleifen oder Nacharbeiten der Walze war bisher nicht nötig, im Gegenteil, die Walzenoberfläche zeigte bei der letzten Überprüfung noch immer gleichmäßige und stabile Oberflächenwerte, die im Bereich des Auslieferzustandes liegen.

Die herkömmlichen Walzenbezüge mussten hingegen aufgrund von Performance- und Verschleißproblemen schon nach ca. sieben bis neun Monaten Standzeit ausgebaut und nachgearbeitet werden.

Die Felix Schoeller Group gehört zu den führenden Produzenten hochqualitativer Spezialpapiere im Bereich Foto, Druck, Vlies und Dekor. Der Technocell Standort Titisee-Neustadt hat sich als Wiege innovativer Dekorpapiere wie PRIP® (Vorimprägnat) und RSP® (harzsparendes Papier) sowie auch durch Lebensmittelpapiere und Reparaturvliese einen Namen gemacht. Im Mittelpunkt steht die PM 18 mit vielfältigen Einbauten zur Herstellung von Spezialpapieren im Flächengewichtsbereich von 30-250 g/m² mit einer Jahreskapazität von 26.000 t.

Mehr Informationen über Keramikwalzenbeschichtung

Voith Paper ist ein Konzernbereich von Voith und der führende Partner und Wegbereiter der Papierindustrie. Durch ständige Innovationen optimiert Voith Paper den Papierherstellungsprozess. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Entwicklung von ressourcenschonenden Produkten, um den Einsatz von Energie, Wasser und Faserstoffen zu reduzieren. Außerdem bietet Voith Paper ein breites Service-Portfolio für alle Sektionen des Papierherstellungsprozesses an.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 43.000 Mitarbeitern, 5,7 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Julia Bachmeier

Voith Paper GmbH & Co. KG Sankt Pöltener Straße 43

 

t +49 7321 37-3858
RIGHT OFFCANVAS AREA