Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
  • test
  • test
  • test
  • test
  • test
27.08.2014

Weiterentwickelter Polyurethan-Walzenbezug von Voith sorgt für höheres Speichervolumen

Der neue Polyurethan-Walzenbezug InForce von Voith überzeugt mit hoher Stabilität. Damit kann zusätzliches Speichervolumen durch die besonders tiefen und breiten Rillen für hochbelastete Pressenpositionen zur Verfügung gestellt werden. Da dadurch weder die Verschleiß- noch die Abriebfestigkeit beeinflusst wird, ist eine sehr gute Entwässerung während der gesamten Betriebszeit sichergestellt.
Dank des stabilen Materials von InForce verformen sich die Rillen im Laufe der Zeit praktisch nicht. Der Walzenbezug hält extremen Nipbelastungen problemlos stand. Deshalb bleibt das Speichervolumen über den gesamten Lebenszyklus hinweg gleich hoch und sichert daher eine durchgehend sehr gute und konstante Entwässerung.

InForce ist eine Weiterentwicklung des erfolgreichen G2000 Walzenbezugs von Voith und ist in zwei Härtegraden verfügbar. Der Lagenaufbau stellt die hohe Stabilität sicher. Zwischen Polyurethan- und Baselayer liegt die WebNet-Lage mit einem Polymer-Netzwerk – eine spezielle Entwicklung von Voith, die hohen Temperaturen sowie mechanischen und chemischen Belastungen standhält und dadurch höchste Betriebssicherheit bietet.

Vor allem in hochbelasteten Pressen sind häufig gerillte Stahlwalzen im Einsatz. Durch den harten Nip, der durch Stahlwalzen entsteht, wird die Laufzeit der Pressfilze beeinträchtigt und es kann außerdem zu Qualitätsproblemen am Papier kommen. Die Stabilität von InForce hält den Bedingungen in hoch belasteten Pressen stand und bietet gleichzeitig die Vorteile eines Polyurethan-Walzenbezugs: Die Oberfläche kann genau auf den jeweiligen Einsatzfall angepasst werden und die Pressfilze werden nicht geschädigt.

Voith Paper ist ein Konzernbereich von Voith und der führende Partner und Wegbereiter der Papierindustrie. Durch ständige Innovationen optimiert Voith Paper den Papierherstellungsprozess. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Entwicklung von ressourcenschonenden Produkten, um den Einsatz von Energie, Wasser und Faserstoffen zu reduzieren. Außerdem bietet Voith Paper ein breites Service-Portfolio für alle Sektionen des Papierherstellungsprozesses an.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 43.000 Mitarbeitern, 5,7 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Voith Paper GmbH & Co. KG Sankt Pöltener Straße 43

 

t +49 7321 37-2060
RIGHT OFFCANVAS AREA