Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
  • test
  • test
  • test
  • test
  • test
22.09.2014

Voith RailPacks – komplette Antriebssysteme für Schienenfahrzeuge aller Art

Ganz gleich ob für dieselhydraulische, dieselmechanische oder dieselelektrisch angetriebene Schienenfahrzeuge – durch Aufbau von jahrzehntelanger Erfahrung ist Voith heute mit einer der weltweit führenden Systemlieferanten für Diesel-Antriebssysteme aller Art. Das angebotene Leistungsspektrum umfasst motorenunabhängige Lösungen von 300 bis 750 kW, die auch dem wachsenden Trend der Hybridisierung gerecht werden.
Der Prototyp des dieselelektrischen RailPack 400DE für ein Hybridfahrzeug in China
Auf der InnoTrans präsentiert Voith sein modular aufgebautes RailPack, ein Systempaket für Dieselantriebe, in der Ausführung mit dem hydrodynamischen Getriebe S111 für Bahnanwendungen mit einer maximalen Getriebeeingangsleistung von 250 kW. Als weitere Einbauoption wird das hydromechanische DIWARail Getriebe gezeigt. Eine hydrodynamische Bremse, welche den Verschleiß der mechanischen Bremsen maßgeblich reduziert, ist in das Getriebe integriert. In einer weiteren Ausführung ist das DIWARail mit integrierter Wendeschaltung erhältlich. Die bewährte und robuste Wendeschaltung erhöht die Verfügbarkeit und reduziert die Wartungsaufwendungen gegenüber alternativen Lösungen. Bei allen Ausführungen des DIWARail sind Schleppfahrten, mit nicht laufendem Motor, durch die eingebaute Sekundärschmierpumpe möglich.

Besonders bei Triebwagen im kleinen Leistungsbereich steigt die Nachfrage nach dieselelektrischen Antriebslösungen. Voith hat diesen Trend erkannt und liefert aktuell bereits Prototypen eines dieselelektrischen Systempakets RailPack 400DE für ein Hybridfahrzeug nach China. Das Fahrzeug wird elektrisch angetrieben und verfügt zusätzlich über einen Dieselmotor zur Fahrt auf nicht elektrifizierten Strecken.

Mit einer Gesamtzahl von über 1.000 ausgelieferten Antriebspaketen haben sich Voith Systeme längst auf dem Markt etabliert. Neben Triebwagen, wie beispielsweise der englischen Class 185, kommen sie auch in Spezialfahrzeugen wie dem UST 02 von Gleisbaumechanik Brandenburg zum Einsatz. Für die neuen Atribo Triebwagen des polnischen Herstellers PESA liefert Voith aktuell 80 weitere, mit eigenem Turbogetriebe T 211 ausgestattete, RailPack 400DH.

Als Systemhersteller mit Motorenkompetenz bietet Voith optimal abgestimmte Lösungen für jeden Markt. Je nach Anforderung verfügen die Dieselmotoren über sechs oder zwölf Zylinder und erfüllen mit Stage IIIb die neuesten Abgasrichtlinien für Europa.

Voith Turbo, ein Konzernbereich der Voith GmbH, ist der Spezialist für intelligente Antriebslösungen und Systeme. Kunden aus zahlreichen Branchen wie Öl und Gas, Energie, Bergbau und Metallbearbeitung, Schiffstechnik, Schienen- und Nutzfahrzeuge setzen auf Spitzentechnologie von Voith Turbo.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 43.000 Mitarbeitern, 5,7 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Manager Internal & External Communications

 

t +49-7321-37-2802
RIGHT OFFCANVAS AREA