Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
  • test
  • test
  • test
  • test
  • test
20.10.2017

Ausgezeichnete Arbeitssicherheit bei Voith

  • Sicherheitspreis der Berufsgenossenschaft Holz und Metall an Voith für Arbeitsschutz-App eVAP verliehen
  • Höchster Maßstab in Sachen Arbeitssicherheit
Heidenheim. Arbeitsschutz hat bei Voith höchste Priorität – das zeigt sich auch in der eigens entwickelten Arbeitsschutz-App eVAP, für die das Unternehmen jetzt ausgezeichnet wurde. Auf der internationalen Arbeitsschutzmesse A+A 2017 in Düsseldorf verlieh die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) dem Heidenheimer Technologiekonzern den Sicherheitspreis „Schlauer Fuchs“.

Mit dem Preis würdigt die BGHM Unternehmen für konkret umgesetzte Maßnahmen, die den Arbeitsschutz verbessern. In diesem Jahr überzeugte die App Lösung von Voith. Mit ihr erfassen und übermitteln Mitarbeiter am Arbeitsplatz potentielle Gefahren mit dem Smartphone oder Tablet. Die Informationen und Fotos schicken sie umgehend an den zuständigen Vorgesetzen und an eine Datenbank. Bei täglichen Briefings werten die Vorgesetzten dann die Daten unmittelbar aus.

Der Präventionsleiter der BGHM Stefan Gros lobte das Konzept bei der Verleihung: „Für einen funktionierenden Arbeitsschutz müssen alle Mitarbeiter beteiligt werden und an einem Strang ziehen. Hierfür ein modernes und zugleich alltägliches Medium einzusetzen, ist wirklich eine gute Sache.“ Ulrich Weiße, Leiter Nachhaltigkeit sowie Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz bei Voith, ergänzt: „Mit unserer Arbeitsschutz-App wollen wir die Potentiale der Digitalisierung auch im Arbeitsschutz nutzen. Das macht es den Mitarbeitern leichter, an der Unfallprävention mitzuarbeiten. Wir werden diesen Weg auch in Zukunft weiter verfolgen und prüfen die Möglichkeit, wie wir die App weiter ausbauen, so dass etwa andere interessierte Unternehmen unsere Anwendung nutzen können.“

Weltweit führend in Sachen Arbeitssicherheit
Seit Jahren gehört Voith im Bereich Arbeitssicherheit weltweit zu den führenden Unternehmen in seiner Branche. Das belegen zahlreiche Kennzahlen, etwa die im Wettbewerbsvergleich besonders niedrige Unfallhäufigkeitsrate von durchschnittlich 1,6 Unfällen pro Million geleisteter Arbeitsstunden.
Voith sorgt für eine konzernweit einheitliche Umsetzung der Richtlinien und Ziele in Sachen Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz.
Zugleich sind diese Themen zentrale Bausteine des Nachhaltigkeitsengagements bei Voith, über das der kürzlich erschienene Voith Nachhaltigkeitsbericht informiert. Dieser folgt den international anerkannten Leitlinien der Global Reporting Initiative (GRI) und wird seit 2009 regelmäßig veröffentlicht.
Die aktuelle Ausgabe ist unter www.voith.com/de/konzern/nachhaltigkeit-178.html online abrufbar.

Über das Unternehmen
Seit 150 Jahren inspirieren die Technologien von Voith Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter weltweit. Gegründet 1867, ist Voith heute mit rund 19.000 Mitarbeitern, 4,3 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.
Als Technologieführer setzt Voith Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive.

Ansprechpartner

Mirjam Sander

COC Corporate and Market Communication EMEA

 

t +49 7321 37 9715

RIGHT OFFCANVAS AREA