Pressemitteilungen

13.07.2012

Spitzenplatz: Voith zum besten Unternehmen in Brasiliens Investitionsgüterbranche gekürt

Voith Hydro, ein Konzernbereich der Voith GmbH ist zum besten Unternehmen der brasilianischen Investitionsgüterbranche gewählt worden. Verliehen wird der Preis von „Exame“, einem der führenden Wirtschaftsmagazine Brasiliens. Das Ranking präsentiert die 500 stärksten Unternehmen des Landes und zeichnet Voith vor anderen großen Unternehmen des Landes im Investitionsgütersektor aus. Diese jährliche Top-Liste ist die wichtigste ihrer Art für den brasilianischen Markt.

In diesem Jahr wurden 3 500 Unternehmen aus 18 verschiedenen Branchen aufgrund von 31 Kriterien, unter anderem Wachstum, Profitabilität, finanzielle Solidität, Investitionen und Produktivität-pro-Mitarbeiter bewertet. All diese Indikatoren fügen sich zu einem Gesamtbild und reflektieren den unternehmerischen Erfolg von Voith.

„Wir fühlen uns sehr geehrt durch diese Auszeichnung. Sie ist eine Anerkennung für unseren Einsatz in Brasilien. Wir haben zunehmend in das Land investiert und tragen dadurch zur Entwicklung seiner Energieversorgung bei. Wir sind Anbieter von Komplett-Lösungen für die größten nationalen Wasserkraftprojekte, die strategisch wichtig sind, um die Energieversorgung sicherzustellen sowie die Entwicklung und das Wirtschaftswachstums Brasiliens fortsetzen“, erklärt Osvaldo San Martin, President und CEO von Voith Hydro Brasilien.

Mit seiner umfassenden Erfahrung hat Voith in Brasilien ein Stück Energie-Geschichte geschrieben. Seit rund 50 Jahren ist Voith mit einem eigenen Produktions-Standort vor Ort, die erste Lieferung des Unternehmens erfolgte aber bereits 1905 für das Wasserkraftwerk Itatinga, das an der Küste des Staates São Paulo liegt. Fast 50 Prozent der aktuell in Lateinamerika vorhandenen Wasserkraftkapazität ist in Kraftwerken installiert, die Voith ausgerüstet hat.

Um den Energiebedarf im Norden des Landes klimaschonend zu decken, entstehen dort derzeit neue Wasserkraftwerke. Um vor Ort zu sein, hat Voith 2010 eine Fertigungsstätte in Manaus in Betrieb genommen. „Mit diesem Fertigungsstandort sind wir näher bei unseren Kunden, und können kürzere Lieferzeiten und -Wege und einen erweiterten Kundenservice bieten“, erläutert Osvaldo San Martin.

Neben dem jetzt ausgezeichneten Konzernbereich Hydro gehören zum weltweit operierenden Mischkonzern Voith auch noch die Bereiche Turbo, Paper und Industrial Services. Voith leistet mit allen seinen Anlagen, Komponenten, Produkten und Dienstleistungen Beiträge zur nachhaltigen Entwicklung von Volkswirtschaften und ist überall dort gefragt, wo Infrastrukturen aufgebaut, modernisiert oder erweitert werden.

Über das Unternehmen

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 40.000 Mitarbeitern, 5,6 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Zur Bedeutung von Wasserkraft

Wasserkraft ist die größte, älteste und dabei zuverlässigste Form erneuerbarer Energieerzeugung. Sie leistet weltweit einen unverzichtbaren Beitrag zu stabiler Stromversorgung und damit zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung – in Industrieländern gleichermaßen wie in stark wachsenden Regionen. Zudem trägt Wasserkraft signifikant zu einer klimaschonenden Energiegewinnung bei. Voith ist seit den Anfängen der Wasserkraftnutzung ein führender Anbieter dieser Technologie und entwickelt diese kontinuierlich weiter.

Pressemitteilung (0.02 MB)

Ansprechpartner

Vesna Jerkovic

Voith Hydro Holding GmbH & Co. KG

+49 73 21 37-6866