Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
18.04.2018

Voith OnCumulus bringt bewährte Industrieanwendungen über die IIoT-Plattform in die Cloud

  • Die sichere, modulare IIoT-Plattform (Industrial Internet of Things) als strukturierte Datendrehscheibe für die Digitalisierung
  • Entspricht höchsten technischen Standards und ist Open-Source-basiert
  • Erste industrieerprobte Anwendungen schaffen Mehrwert
  • Mehrwert durch Intelligenz für Industrieunternehmen
Mit OnCumulus präsentiert Voith erste industrieerprobte Anwendungen, die auf einer sicheren und modularen IIoT-Plattform basieren.
Heidenheim. Mit dem Launch des neuen OnCumulus-Angebotes von Voith können produzierende Unternehmen nun von einer IIoT-Plattform profitieren, die spezielle Visualisierungs- und Analysefunktionen bietet und bereits erste, industrieerprobte Anwendungen ermöglicht. OnCumulus gibt Kunden die Möglichkeit zur unternehmensweiten Nutzung von Daten aller Systeme und über alle Anlagen hinweg und unterstützt somit die Optimierung der Zuverlässigkeit sowie das Erreichen gesteckter Produktionsziele und Einsparungen, was letztendlich das Gesamtergebnis verbessert.

OnCumulus.Platform: Eine zentrale Datendrehscheibe für die Digitalisierung
Die IIoT-Plattform OnCumulus.Platform dient als Datendrehscheibe für Daten aus unterschiedlichsten Quellen, beispielsweise von Anlagen, Maschinen oder Geräten. Kunden können eine zentrale Datenplattform nutzen, von der aus sie ihre Digitalisierungsprojekte steuern. OnCumulus.Platform ist Open-Source-basiert und entspricht höchsten technischen Standards. Über die Cloud erfolgt nicht nur ein schneller, zuverlässiger und sicherer Zugang zu Daten von Maschinen und Systemen vor Ort, sondern auch zugleich eine zeitnahe Datenbereitstellung für die Wertschöpfungskette. Die Plattform ist flexibel anpassbar und kann jederzeit ausgebaut werden.

Mit OnCumulus bietet Voith eine IIoT-Plattform an, die höchste Anforderungen an Datenschutz, Sicherheit und Compliance mit Industriestandards und Best Practices erfüllt, unter anderem mit CSA, NIST oder OWASP. Dank der Experten für Cybersicherheit bei Voith ist End-to-End-Sicherheit während des vollen Lebenszyklus der Daten gewährleistet. Dabei behalten die Kunden in jedem möglichen Nutzungsszenario die volle Kontrolle über ihre Daten in OnCumulus und definieren selbst den Datenzugriff. Zudem unterstützt Voith die lokale Kontrolle von Daten durch die Bereitstellung von Rechenzentren in jeder Region.

OnCumulus.Suite: Der erste Schritt in Richtung Visualisierung und Analyse
Über die IIoT-Plattform hinaus erschließt das Angebot OnCumulus.Suite bereits erste Möglichkeiten von der Intelligenz der Daten zu profitieren: Durch Vorstrukturierung der verfügbaren Daten mit Hilfe von Visualisierungs- und Analysefunktionen können die Kunden erste elementare, einfach zu bedienende Tools wie Koordinator, Cockpit sowie Analyst nutzen. Damit können Unternehmen nahezu in Echtzeit auf ihre Daten zugreifen und über rollenbasierte Dashboards den ersten Schritt zur Optimierung von Arbeitsprozessen machen.

Industriespezifische Anwendungen: OnEfficiency und OnCare
Ergänzend zu OnCumulus.Suite präsentiert Voith ebenfalls die ersten cloud-basierten OnCumulus-Anwendungen für die bereits bestehenden Produktfamilien OnEfficiency und OnCare vor: OnEfficiency.Pulp, OnEfficiency.Strength, OnEfficiency.DIP, OnEfficiency.Dewatering und OnCare.Asset. OnEfficiency Anwendungen unterstützen Kunden bei der Optimierung von Prozessen, während sich OnCare auf die Verfügbarkeit von Assets konzentriert.

Mithilfe der Anwendungen auf derselben cloud-basierten technischen Plattform profitieren Kunden von der standort- und applikationsübergreifenden Zusammenführung von Informationen und Daten. Sie können damit bisher unerschlossene Korrelationsmöglichkeiten für weiterführende Einblicke und Transparenz nutzen. Externe Informationen wie Rohstoffpreise, Wetterdaten oder Verbindungen zu Webshops oder Lagern können einfach integriert und mit vorhandenen Betriebsdaten verknüpft werden.

Durch die Kombination von OnCumulus.Suite mit den neuen cloud-basierten Anwendungen für die industrieerprobten Lösungen verschaffen sich Kunden nicht nur Vorteile durch Effizienz-, Produktivitäts- und Qualitätssteigerung der gesamten Produktionskette, sondern gewinnen auch neue, zusätzliche Möglichkeiten.

„Dank der bahnbrechenden Entwicklungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie können unsere Kunden nun von Technologien profitieren, die noch schnelleren Datenaustausch, umfangreichste Datenanalysen und sogar Cloud-Lösungen bieten,“ erklärt Dr. Roland Münch, CEO Voith Digital Solutions. „OnCumulus ermöglicht unseren Kunden die intelligente Nutzung des digitalen Fortschritts – das bedeutet optimierte Prozesse, verbesserte Ressourcennutzung, Flexibilität und Sicherheit – und letztlich erhöhte Wettbewerbsfähigkeit und zukunftsfähige Rentabilität.“

Über das Unternehmen
Mit Voith Digital Solutions bündelt Voith seine langjährige Automatisierungs- und IT-Expertise mit dem Know-how aus den Bereichen Wasserkraft, Papiermaschinen und Antriebstechnik. Der neue Geschäftsbereich entwickelt zusammen mit bestehenden und neuen Kunden innovative Produkte und Services, um das Internet der Dinge voranzutreiben und die Digitalisierung im Maschinen- und Anlagenbau maßgeblich mitzugestalten.

Voith ist ein weltweit agierender Technologiekonzern. Mit seinem breiten Portfolio aus Anlagen, Produkten, Serviceleistungen und digitalen Anwendungen setzt Voith Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 19.000 Mitarbeitern, 4,2 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Angelina Reutter

Voith GmbH & Co. KGaA

Global Market Communication Manager

 

t +49 7321 37-2320

RIGHT OFFCANVAS AREA