Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
22.08.2016

Komplettes Hydrauliksystem für Stanz- und Scheranwendungen aus einer Hand: der BWIL-Antrieb von Voith

  • Schlankes Antriebssystem mit wenigen Schnittstellen
  • Zylinderkräfte bis 2.500 kN
  • Signifikante Energieeinsparung und hohe Verfügbarkeit
Der BWIL-Antrieb von Voith ermöglicht lange dynamische Hübe bis zu 200 mm.
Engineering, Hydraulik und System Know-how stammen beim neuen BWIL-Antrieb von Voith aus einer Hand.
Rutesheim: Engineering, Hydraulik und System Know-how; beim neuen BWIL-Antrieb bündelt Voith alle Kompetenzen in einer Hand. Das Resultat ist ein schlankes und robustes System für Stanz- und Scheranwendungen mit Kräften von bis zu 2.500 kN. Das System ist durch Mehrdruckkreisläufe und Speichertechnik energetisch effizient und dank seines modularen Aufbaus flexibel einsetzbar.

Hydraulische Antriebssysteme in Rollformanlagen sind kompakte Einheiten. Für möglichst wenige Schnittstellen und kurze Zykluszeiten hat Voith im BWIL-Antrieb Hydraulikaggregat, Steuereinheit, Aktuator sowie Steuerelektronik und Applikationssoftware optimal aufeinander abgestimmt. Von der engen Verbindung zwischen Maschinen- und Antriebssystem profitieren Betreiber durch eine hohe Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit.

Ein modularer Aufbau verbindet bewährte Komponenten entsprechend der jeweiligen Maschinenanforderung; so benötigt der BWIL-Antrieb eine kürzere Entwicklungszeit und ist schneller verfügbar. Der freiprogrammierbare Hochleistungsantrieb nutzt hochdynamische Servoventile zur Prozesssteuerung und ermöglicht so auch komplexe Umform- und Positionieraufgaben.

Neben der hohen Qualität der produzierten Teile beeindruckt der BWIL-Antrieb durch seine Leistungsdaten: Der anwendungsoptimierte elektrohydraulische Antrieb ermöglicht bei Pressanwendungen Stanzkräfte bis 2.500 kN mit einer Zykluszeit von 400 ms bei 20 mm Hub. Bei Scheraufgaben sind 1.000 kN Kraft bei 200 mm Hub und Zykluszeiten von bis zu 3 Sekunden möglich.

Voith stattet das Aggregat mit neuester IE3 Motorentechnik für den Antrieb der Innenzahnradpumpe aus. Die Förderleistung der Pumpe beträgt zwei Mal 125 Liter. In Verbindung mit der Speicherladetechnik und zusätzlichen dreimal 50 Litern Speicher ist diese Förderleistung ausreichend, um bei Bedarf auch lange dynamische Hübe zu realisieren. Die bekannten Speicherladesysteme von Voith und die hocheffiziente Innenzahnradpumpe sorgen im Zusammenspiel für eine signifikante Energieeinsparung im Vergleich zu herkömmlichen Antrieben.

Voith Turbo H + L Hydraulic ist ein Tochterunternehmen von Voith Turbo. Voith Turbo, ein Konzernbereich der Voith GmbH, ist der Spezialist für intelligente Antriebslösungen und Systeme. Kunden aus zahlreichen Branchen wie Öl und Gas, Energie, Bergbau und Maschinenbau, Schiffstechnik, Schienen- und Nutzfahrzeuge setzen auf Spitzentechnologie von Voith Turbo.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 20.000 Mitarbeitern, 4,3 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.*

*Ohne den nicht fortgeführten Konzernbereich Voith Industrial Services.

Stakeholderbefragung 2018 - Voith GmbH & Co. KGaA


Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Stakeholderbefragung 2018 teilzunehmen.

Ziel der Befragung ist es zu erfahren, wie Sie Voiths Auswirkungen auf sein Umfeld beurteilen und wo Sie Verbesserungspotenziale in der Nachhaltigkeitsleistung sehen.

Das Ausfüllen des Fragebogens wird knapp 10 Minuten in Anspruch nehmen.


Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?

Ja
RIGHT OFFCANVAS AREA