Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü


Die Konzerngeschäftsführung

Stephan Schaller

    Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung
     

    Stephan Schaller (*1957) studierte Maschinenbau an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen und erwarb einen Abschluss zum Diplom-Ingenieur. Er begann seine Karriere 1981 bei der BMW AG. Von 1989 bis 1999 hatte Stephan Schaller dort verschiedene Führungspositionen inne, unter anderem verbrachte er fünf Jahre in Südafrika. 1999 wurde er Leiter Technische Planung bei der Linde AG Wiesbaden, wo er später die Technische Geschäftsleitung der Kältetechnik übernahm. Von 2004 bis 2006 hatte er bei der Volkswagen AG in Hannover die Position des Produktionsvorstands für die Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge inne. Als Sprecher des Vorstands der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge fungierte er von 2007 bis 2010. Schaller wechselte 2010 zur Schott AG in Mainz und bekleidete bis 2011 dort die Position des stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden. Zuletzt verantwortete er von 2012 bis 2018 den Geschäftsbereich Motorrad der BMW Group.

    Seit dem 1. April 2018 ist Stephan Schaller der Vorsitzende der Konzerngeschäftsführung von Voith.

    Dr. Toralf Haag

      Finanzen und Controlling
       

      Nach seinem Abschluss als Diplom-Kaufmann an der Universität Augsburg und der Promotion an der Universität Kiel, startete Dr. Toralf Haag seine Karriere 1994 als persönlicher Referent des Vorstandsvorsitzenden der Thyssen Handelsunion AG in Düsseldorf.

      Von 1997 bis 1999 hielt er die Position des Director Finance, M&A and Corporate Development bei The Budd Company Detroit, USA, einem Tochterunternehmen von ThyssenKrupp. Im Jahr 2000 wurde er zum CEO der Stamping & Frame Division von The Budd Company Detroit berufen. Von 2002 bis 2005 war Dr. Toralf Haag Finanzvorstand bei der Norddeutschen Affinerie AG, heute Aurubis AG, in Hamburg, bevor er 2005 Finanzvorstand des Schweizer Chemie- und Pharmaunternehmens Lonza Group AG wurde.

      Seit 1.Oktober 2016 ist Dr. Toralf Haag als Mitglied der Konzerngeschäftsführung der Voith GmbH & Co. KGaA verantwortlich für den Bereich Finanzen und Controlling.

      Dr. Toralf Haag ist Mitglied im Verwaltungsrat der Fr. Sauter AG.

      Andreas Endters

        Vorsitzender Division Paper
         

        Nach dem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens begann Andreas Endters Anfang 1991 seine Berufslaufbahn im Vertrieb Papiermaschinen bei Sulzer Escher Wyss in Ravensburg. Ende 1993 wechselte er zu Sulzer Papertec nach Manchester/England. Nach der Fusion der Papierbereiche von Voith und Sulzer kam Andreas Endters Mitte 1995 als Leiter Vertrieb und Marketing für „QualiFlex-Pressmäntel“ zu Voith Paper nach Heidenheim.

        2000 wurde er Geschäftsführer bei Voith Paper in Ravensburg, ein Jahr später übernahm er den Vorsitz des Gremiums. 2004 wurde Andreas Endters mit Verantwortlichkeit für den Geschäftsbereich Rolls in die Geschäftsführung des Konzernbereichs Voith Paper berufen. 2008 wechselte er in die Konzernbereichsgeschäftsführung von Voith Hydro, wo er für die weltweite Auftragsabwicklung Large Hydro verantwortlich zeichnete. Ende 2011 kehrte er zu Voith Paper als Mitglied der Konzernbereichsgeschäftsführung zurück und verantwortete dort zunächst den Bereich Papiermaschinen. Seit Oktober 2012 ist er für die Business Line Projects verantwortlich.

        Seit 1. Oktober 2017 ist Andreas Endters Mitglied der Konzerngeschäftsführung der Voith GmbH & Co. KGaA und Vorsitzender der Geschäftsführung der Division Paper.

        Dr. Uwe Knotzer

          Vorsitzender Division Turbo
           

          Nach seinem Studium der Verfahrenstechnik promovierte Dr. Uwe Knotzer am Institut für Papier-, Zellstoff- und Fasertechnik an der Technischen Universität in Graz. Er begann seine Karriere bei Voith Paper im Jahr 2002 als Leiter des Technologie-Service der Board & Packaging Division in St. Pölten. Ab 2004 übernahm er in St. Pölten die Leitung des Aftermarket Geschäfts und ab 2005 zusätzlich die Gesamtanlagen-Projektierung. Von 2008 bis 2013 war er für Voith Paper in China tätig, zunächst als Vice President Sales für die Rolls Division. Ein Jahr später übernahm er die Verantwortung für das globale Produktmanagement in der Geschäftsführung von Voith Paper Fabric & Roll Systems. Von 2011 bis 2012 war er Mitglied der Geschäftsführung von Voith Paper Asien, verantwortlich für das Produkt- und Servicegeschäft. Von 2012 bis 2015 verantwortete Dr. Uwe Knotzer die Business Line Products & Services in der Geschäftsführung des Konzernbereichs Voith Paper.

          Seit dem 13. Oktober 2015 ist Dr. Uwe Knotzer Mitglied der Voith-Konzerngeschäftsführung sowie Vorsitzender der Geschäftsführung der Division Turbo.

          Dr. Roland Münch

            Vorsitzender Division Digital Ventures
             

            Nach seinem Studium der Elektrotechnik an der Universität Fridericiana in Karlsruhe war Dr. Roland Münch als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Allgemeine Elektrotechnik und Hochspannungstechnik der RWTH Aachen tätig. Hier promovierte er 1990.

            1991 trat Dr. Münch als Entwicklungsingenieur in den ABB-Konzern ein. Nach verschiedenen Führungspositionen übernahm er 1998 die Funktion des Vorstandssprechers der ABB Calor Emag Schaltanlagen AG, Mannheim. 1999 ging er als CEO und Country Manager zu ABB Malaysia.

            2002 trat Dr. Münch in die Geschäftsführung der Voith Paper Holding in Heidenheim ein und war dort verantwortlich für die durch Voith akquirierten papiertechnischen Bereiche der Jagenberg AG. Im Oktober 2002 übernahm er die Leitung des Geschäftsbereichs Voith Paper Automation. 2006 wurde er in die Konzerngeschäftsführung berufen und führte seit 2008 den Konzernbereich Voith Hydro.

            Seit 1. Januar 2016 ist Dr. Münch Vorsitzender der Geschäftsführung der Division Voith Digital Ventures.

            Uwe Wehnhardt

              Vorsitzender Division Hydro
               

              Nach dem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der Fachhochschule für Technik in Esslingen war Uwe Wehnhardt ab 1989 bei Procter & Gamble in Crailsheim zunächst in verschiedenen produktionsnahen Funktionen, später als Hauptabteilungsleiter für Personal und Produktion tätig. Für Procter & Gamble arbeitete er außerdem als Werksleiter in Budapest, Ungarn, und in Istanbul, Türkei.

              2002 wechselte Uwe Wehnhardt zur Alfred Kärcher GmbH & Co. KG in Winnenden. Hier war er zunächst Direktor für Logistik und Produktion, ab 2005 dann Direktor "Categorymanagement" Konsumerprodukte.

              2007 kam Uwe Wehnhardt als Geschäftsführer der Voith Paper Rolls GmbH & Co. KG, Heidenheim, verantwortlich für den europäischen Markt, zu Voith. 2010 wurde diese Aufgabe erweitert um den Geschäftsbereich "Fabrics-Europa".

              Uwe Wehnhardt ist seit 2011 Mitglied der Geschäftsführung des Konzernbereichs Voith Hydro in Heidenheim, verantwortlich für den Bereich Order to Cash, was sowohl das Thema Operations, Projektmanagement sowie auch Einkauf umfasst.

              Seit 1. Januar 2016 ist Uwe Wehnhardt Mitglied der Konzerngeschäftsführung und Vorsitzender der Geschäftsführung der Division Hydro.

              Stakeholderbefragung 2018 - Voith GmbH & Co. KGaA


              Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Stakeholderbefragung 2018 teilzunehmen.

              Ziel der Befragung ist es zu erfahren, wie Sie Voiths Auswirkungen auf sein Umfeld beurteilen und wo Sie Verbesserungspotenziale in der Nachhaltigkeitsleistung sehen.

              Das Ausfüllen des Fragebogens wird knapp 10 Minuten in Anspruch nehmen.


              Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?

              Ja
              RIGHT OFFCANVAS AREA