Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
Pumpen

Individuelle Lösungen für Wasseranwendungen

Wasserkraftkompetenz mit technischer Zuverlässigkeit

     

    Voith hat sich weltweit einen Namen als erfolgreicher Pumpenhersteller gemacht. Davon zeugen weltweit 187 Pumpstationen, die mit rund 560 Pumpenanwendungen mit einem Gesamtverbrauch von 7 200 MW von uns ausgerüstet worden sind. Mit großem Engagement und Hingabe sind wir bestrebt, maßgeschneiderte Lösungen anzubieten, die zu einer hohen Effektivität und Zuverlässigkeit ganzer Pumpstationen führen.

    Unsere Kompetenzen und Fähigkeiten

       

      Unsere Pumpen zeichnen sich durch eine kompakte und robuste Bauweise aus. Durch ausgereifte hydraulische Formen erreichen unsere Pumpen einen hohen Wirkungsgrad. Sie sind wartungsfreundlich und standardisierte Motoren und Getriebe können als Antriebe eingesetzt werden. Durch die unterschiedliche Anordnung der Pumpen gewährleisten wir eine optimale Integration in neue und bestehende Gebäude. Wir verwenden verschiedene Materialien, um die Kompatibilität für verschiedene Wasserqualitäten zu gewährleisten. Durch den Einsatz geeigneter Materialien und Technologien produzieren wir somit qualitativ hochwertige Pumpen.

      Wir bieten maßgefertigte Pumpen an, um allen Anforderungen in den folgenden Bereichen gerecht zu werden:

      • Pumpspeicher
      • Abwasser
      • Kühlwasser
      • Trinkwasser
      • Be- und Entwässerung
      • Entsalzung
      • Hochwasserschutz

      Pumpen von Voith – Unsere Technologie

        Axialpumpen

        Förderstrom: ab ca. 5 m³/s (oder weniger, wenn ein individuelles Design angefragt wird)

        Förderhöhe: bis ca. 15 m

        Bauart: Propellerpumpen mit festen Lauf- und Leitschaufeln. Kaplanpumpen mit verstellbaren Lauf- und festen Leitschaufeln

        Anwendung: Pumpen für Entwässerungs- und Bewässerungsanlagen, Hochwasserschutz, Regenwasser, Trinkwasserversorgung, Abwasserpumpen, Speicherpumpen, Kühlwasserpumpen

        Halbaxialpumpen

        Förderstrom: ab ca. 5 m³/s (oder weniger, wenn ein individuelles Design angefragt wird)

        Förderhöhe: bis ca. 60 m

        Bauart: feste und verstellbare Lauf- und Leitschaufeln, einflutig, ein- und mehrstufig, Leitrad mit Auslaufkrümmer oder Spiralgehäuse

        Anwendung: Pumpen für Ent- und Bewässerung, Trinkwasserversorgung, Regenwasserpumpen, Abwasserpumpen, Speicherpumpen, Kühlwasserpumpen, Pumpen für Entsalzungsanlagen

        Radialpumpen

        Förderstrom: einzelne und mehrstufige Radialflusspumpen für Förderströme ab ca. 1 m³/s                   bis 80 m³/sec

        Förderhöhe: bis in die Größenordnung von 500 m pro Stufe und von 1 200 m und mehr bei mehreren Stufen mit einer gegenwärtigen maximalen Pumpleistung von 260 MW

        Bauart: feste Laufschaufeln, feste und verstellbare Leitschaufeln, ein- und zweiflutig, ein- und mehrstufig

        Anwendung: Bewässerungspumpen, (Trink-)Wasserversorgung, Speicherpumpen, Kühlwasserpumpen, Pumpen für Entsalzungsanlagen

        Ternäre Systeme

          Ternäre Systeme bestehen aus einem Motorgenerator und einer separaten Turbine (üblicherweise Francis oder Pelton) und einem Pumpensatz. Bei zwei getrennten Hydraulikmaschinen kann die Drehrichtung des Motorgenerators in beiden Betriebsmodi dieselbe sein. Dies führt zu beachtlichen wirtschaftlichen Vorteilen für den Betrieb des Kraftwerks. Zum Umschalten zwischen Turbinen- und Pumpenbetrieb können eine Kupplung, die im Stillstand betrieben wird, eine Startturbine oder ein hydraulischer Wandler bereitgestellt werden.

          Hydraulischer Wandler

          Der hydraulische Wandler bietet die zeitsparendsten Ein- und Abschaltvorgänge einer Speicherpumpe. Er überträgt Drehmoment und/oder Leistung des Motorgenerators auf die Pumpenwelle, indem er mit Prozesswasser gefüllt wird.

           

          Das Anfahren der Speicherpumpe beginnt bereits während des Füllprozesses. Wenn das Druckniveau des Füllwassers ansteigt, erhöht sich die Drehmomentleistung des Wandlers, wodurch die Pumpe beschleunigt wird. Dieses Beschleunigungsdrehmoment, das anfangs sehr hoch ist, sinkt ständig, während die sekundäre Geschwindigkeit zunimmt. Bei Erreichen der Synchrongeschwindigkeit entspricht das Ausgangsdrehmoment des Wandlers dem Ansaugdrehmoment der Pumpe.

          Durch die sanfte Interaktion dieser Prozesse kann die Speicherpumpe schnell und ohne Lastspitzen im Netz starten.

          Mehrstufige Pumpen

          Mehrstufige Pumpen sind die technische Lösung für Kraftwerke mit großer Förderhöhe                      bis zu 1 500 m. Die Anzahl der Stufen steigt mit der Förderhöhe und ist optimiert für eine hohe Pumpenleistung gepaart mit einem wirtschaftlichen Aushubniveau des Kraftwerks.

          Ihr Ansprechpartner für Pumpen – Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

            Stefan Marouschek

            Head of Pumps

             

            t +43 2742 806 22392

            1937 entwickelte Voith die erste große, einstufige Pumpturbine, die sowohl als Turbine zur Energieerzeugung als auch – in umgekehrter Richtung – als Pumpe arbeiten konnte. Heute sind weltweit fast 200 Pumpturbinen von Voith mit einer Gesamtleistung von mehr als 25 000 Megawatt installiert.

            Erfahren Sie mehr über Pumpspeicherkraftwerke

            Entdecken Sie weitere relevante Produkte und Services

              Immer auf dem Laufenden: Social Media & News

                RIGHT OFFCANVAS AREA