Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü

Voith Electrical Drive System

Nächste Station: E-Mobilität – mit dem neuen Voith Electrical Drive System

    Der perfekte Antrieb für die innerstädtische Mobilitätswende: Als langjähriger und etablierter Systemlieferant und Partner der Bus-Industrie haben wir unsere umfassende Expertise im Bereich Antriebe, E-Mobilität und Telematik-Anwendungen kombiniert – und ein wegweisendes elektrisches Antriebssystem für den ÖPNV entwickelt. Das Voith Electrical Drive System (VEDS).

    Umsteigen mit System – maximale Sicherheit durch Komplettlösung aus einer Hand

    So gelingt die Mobilitätswende im ÖPNV mit minimalem Aufwand und maximaler Sicherheit: Durch den ganzheitlichen Systemansatz sind bei dem Voith Electrical Drive System (VEDS) alle Systemkomponenten von Anfang an perfekt aufeinander abgestimmt und arbeiten optimal zusammen – angefangen bei den Hardware-Komponenten wie Elektromotor, Traktionsumrichter und Hochvoltverteilung bis zu den Softwarekomponenten wie Fahrsteuerung und Energiemanagement. So gelingt der Einstieg in die E-Mobilität ohne das Risiko zeit- und kostenintensiver Applikationen oder eventueller Systeminkompatibilitäten. Das VEDS lässt sich flexibel in Busse verschiedenster Hersteller integrieren.

    Leise, zuverlässig und leistungsstark – das innovative Antriebssystem als treibende Kraft

    Das VEDS kombiniert einen leistungsstarken, wassergekühlten Permanentmagnet-Motor mit einem hocheffizienten Wechselrichter und kommt ohne separates Getriebe aus. Das macht den Antrieb zum einen besonders leicht, so dass der Energieverbrauch im Betrieb sinkt und die Reichweite steigt. Zum anderen lässt sich der Antrieb durch die kompakte Bauweise auch problemlos in durchgehend barrierefreien Niederflur-Bussen einsetzen. Ein weiteres Plus: Sämtliche Komponenten sind wassergekühlt. Im Zusammenspiel mit dem Direktantrieb ist das System damit besonders geräuscharm. Darüber hinaus überzeugt vor allem die Leistung. Mit einem Drehmoment von 2.250 Nm und einer Leistung von 260 kW treibt er mühelos und zuverlässig auch schwere Gelenkbusse und Doppeldecker an.

    Die zentralen Vorteile des Voith Electrical Drive Systems auf einen Blick

    • Sicherer und einfacher Einstieg in die E-Mobilität für einen umwelt- und bürgerfreundlichen ÖPNV 
    • Minimaler Lärmpegel innerhalb und außerhalb des Busses, dank Direktantrieb und Wasserkühlung
    • Keine lokalen Emission von NOx und Feinstaub
    • Ganzheitlicher Systemansatz für minimalen Integrationsaufwand und maximale Zuverlässigkeit
    • Leistungsstarkes Motorkonzept, auch für schwere Gelenkbusse und Doppeldecker geeignet
    • Kompakte Bauweise, geeignet für barrierefreie Niederflurbusse Optimierte Reichweite durch geringes Systemgewicht, Rekuperationsbremse und selbstlernendes Energiemanagement  
    • Unterstützt alle gängigen Batteriesysteme im Markt und lässt sich in jedes Fahrzeug integrieren

    Das VEDS – Komponenten und Technik im Überblick

    Das VEDS wurde speziell mit Blick auf die die Anforderungen des ÖPNV entwickelt. Es lässt sich in die Busse aller gängigen Hersteller integrieren und kann flexibel mit verschiedensten Batteriesystemen interagieren. Für eine optimierte Reichweite kombiniert das VEDS ein geringes Baugewicht, eine Rekuperationsbremse und ein selbstlernendes, intelligentes Energiemanagement. Durch die hohe Energieeffizienz des Systems werden große Reichweiten erreicht und in vielen Stadtbusanwendungen ist ein Nachladen während des Tages dadurch überflüssig.

    VEDS Komponenten und Technik im Überblick

    Die Drive Management Unit DMU – intelligentes Energiemanagement für optimale Reichweite

    Die übergeordnete DMU regelt die Fahrzeuglängsdynamik und koordiniert das Gesamtenergiemanagement, sowohl im Fahrbetrieb, also auch beim Laden. Durch die intelligente Steuerung aller Nebenverbraucher lässt sich die Kapazität der Batterie optimal ausschöpfen und so eine maximale Reichweite erreichen. Eine Besonderheit: Für eine schnelle und einfache Systemdiagnose besitzt das DMU eine einzige, zentrale Schnittstelle, an der alle Komponenten des VEDS zusammenlaufen. Das vereinfacht und beschleunigt Wartungs- und Reparaturarbeiten signifikant.

    Das Plug & Play Roof-Rack – vormontiertes Komplettsystem für minimale Installationszeiten

    Das Voith Plug & Play Roof-Rack beherbergt die gesamte elektrische Verkabelung für das VEDS, sowie der Nebenverbraucher. Durch den modularen Aufbau können einzelne Komponenten schnell und mit minimalem Aufwand getauscht werden. Besonders praktisch: Da alle Komponenten bereits vor der Integration auf dem Bus Dach, auf dem Plug & Play Roof-Rack vormontiert sind, verkürzt sich die Montagezeit vor Ort um das zwei- bis dreifache.

    Der Motor – hoher Wirkungsgrad, kleiner Bauraum, niedriges Gewicht

    Der wassergekühlte Permanentmagnetmotor besitzt auch bei niedrigen Drehzahlen eine hohe Leistungsdichte. Das Spitzendrehmoment beträgt 2.250 Nm, die maximale Leistung 260 kW. Damit eignet sich der Motor auch zum Antrieb von schweren Gelenkbussen und Doppeldeckern bis 29 Tonnen, bei einer maximalen Steigung von 15 Prozent. Bei einem 19 Tonnen Niederflur-Solo-Bus beträgt die maximale Steigung über 20 %.

    Der Traktionsumrichter – hocheffizient, intelligent und wassergekühlt

    Der wassergekühlte integrierte Wechselrichter eignet sich mit der Schutzart IP6K9K auch für den Einbau im Motorraum von Straßenfahrzeugen. Er arbeitet mit einer variablen Taktfrequenz und besitzt einen integrierten Brake Chopper sowie einen integrierten Sicherheitscontroller.

    Voith auf der IAA 2018

    Unter dem Motto „Drive New Ways“ präsentieren wir auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 innovative Produkte & Lösungen. Im Fokus stehen E-Mobilität, höhere Effizienz mit geringerer CO2 Emission und geringere Betriebskosten.

    Sie finden uns in Halle 17, Stand A14.

    VEDS im Einsatz
    Emissionsfreier ÖPNV in Schwaben

    Hier geht die Zukunft in Serie: Die Stadt Schwäbisch Hall hat gemeinsam mit dem Stadtbusbetreiber Transdev die Mobilitätswende im ÖPNV eingeläutet. Und Voith ist als Systemlieferant mit am Start: Ab 2019 kommen die ersten drei Solaris-Busse mit dem VEDS in Schwäbisch Hall im Alltagsbetrieb zum Einsatz.

    Mehr erfahren

    Stakeholderbefragung 2018 - Voith GmbH & Co. KGaA


    Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Stakeholderbefragung 2018 teilzunehmen.

    Ziel der Befragung ist es zu erfahren, wie Sie Voiths Auswirkungen auf sein Umfeld beurteilen und wo Sie Verbesserungspotenziale in der Nachhaltigkeitsleistung sehen.

    Das Ausfüllen des Fragebogens wird knapp 10 Minuten in Anspruch nehmen.


    Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?

    Ja
    RIGHT OFFCANVAS AREA