BreakProtect
OnEfficiency.BreakProtect

Papierabrisse erkennen, verstehen, verhindern

Kontakt WEBINAR

Funktionen von OnEfficiency.BreakProtect

    Papierabrisse reduzieren und Produktion effizient steigern.

    Dank eines einzigartigen KI-Algorithmus und des Prozesswissens von Voith, warnt OnEfficiency.BreakProtect nicht nur vor kritischen Prozesszuständen, die zu Abrissen führen können, sondern gibt auch Anweisungen, wie diese zu beseitigen sind. So können Abrisse nachhaltig verhindert werden. Mögliche Gegenmaßnahmen reichen dabei von kleinen Umbauten über einmalige Optimierungen bis hin zu Schritten, die bei jedem Anstieg des Abrissrisikos zu ergreifen sind. Im letzteren Fall werden die definierten Gegenmaßnahmen dem Bediener rechtzeitig angezeigt, sodass Abrisse proaktiv verhindert werden können.

    • Automatische Identifizierung von Abriss-Segmenten (Abrisse mit gleichen Ursachen) durch KI
    • Expertentools für Technologen, um die Ursachen für jedes Segment zu analysieren und zu verstehen
    • Warnung vor erhöhtem Abrissrisiko und Anzeige von Gegenmaßnahmen für die Bediener

    Kontakt
    Unsere ersten Erfahrungen mit OnEfficiency.BreakProtect zeigen gute Ergebnisse. Trotz der unzähligen möglichen Abrissursachen zeigt der Algorithmus mögliche relevante Einflussparameter und führt so den Papiermacher zu den kritischen Ereignissen und Einstellungen.
    Dr. Thomas Welt, CEO Laakirchen Papier AG

    Ergebnisse mit OnEfficiency.BreakProtect

      Im Allgemeinen gibt es drei Arten von Gegenmaßnahmen, um einen Abriss zu verhindern:

      • Kontinuierliche Gegenmaßnahmen, die immer dann durchgeführt werden müssen, wenn sich das Abrissrisiko erhöht, z. B. die Anpassung von Zügen
      • Optimierungen, die nur einmal durchgeführt werden müssen, z.B. Änderung von Arbeitsabläufen, Optimierung eines Regelkreises, ...
      • Kleinere Umbauten, z. B. zur Erhöhung der Prozesswasserreinigungskapazität

      Kontinuierlich

      Algorithmus: OnEfficiency.BreakProtect erkannte, dass das Abrissrisiko steigt, wenn sich bestimmte Werte in Bezug auf die Mahlung und Entwässerung änderten.
      Analyse: Basierend auf den Ergebnissen, haben die Spezialisten im OnPerformance.Lab die Daten genauer analysiert und festgestellt, dass sich die Papierbreite vor dieser Art von Brüchen stark verändert hat. Das bedeutet, dass sich auch die Papierlänge und damit die Spannung im Papier verändert hat.
      Lösung: Sobald dieses Muster auftritt, wird ein Alarm an den Bediener gesendet. Er erhält dann die Anweisung, die Zugeinstellungen zu überprüfen und anzupassen, um Abrisse zu verhinden.

       

      Optimierung

      Algorithmus: OnEfficiency.BreakProtect erkannte, dass das Abrissrisiko bei Starts und Stopps in der Stoffaufbereitung erhöht war.
      Analyse: Nach einer Analyse der Daten konnten die Spezialisten im OnPerformance.Lab bestätigen, dass sich die Faserzusammensetzung (Kurzfaser vs. Langfaser) während eines Stopps stark verändert. Auslöser dafür war das Ziel, beide Stapeltürme gleichzeitig zu leeren.
      Lösung: Es wurde eine neue Faserzusammensetzung für Ober- und Unterschicht berechnet, die einen gleichmäßigen Verbrauch von Kurz- und Langfaser unter Beibehaltung der Papierqualität ermöglicht. Als positiver Nebeneffekt konnte auch der 2-Sigma-Wert für das Flächengewicht stabilisiert werden.

       

      Umbau

      Algorithmus: OnEfficiency.BreakProtect erkannte, dass ein erhöhtes Abrissrisiko nach jedem Sortenwechsel von Liner zu Wellenstoff bestand.
      Analyse: Im OnPerformance.Lab fanden die Spezialisten heraus, dass es zu einer Anreicherung von Asche und Feinstoffen im gesamten Prozesswasser kam, wenn der Rezeptur Farbe zugesetzt wurde. Die Analyse der Daten zeigte, dass dies auf eine verminderte Wirkung der Retentionsmittel in Kombination mit Farbe zurückzuführen ist. Wurde die Farbzugabe abgeschaltet, führte dies zur Bildung von Batzen, die zu Abrissen führten.
      Lösung: Als erster Schritt wurde die Prozesswasserreinigungskapazität für das Siebwasser in der Mikroflotation durch einen kleinen Umbau erhöht. Zusätzlich wurde das Retentionsmittelsystem optimiert, wodurch die Retention in Kombination mit der Farbdosierung stabilisiert werden konnte.

       

      Funktionsweise

        Einfache Implementierung

        Einfache Implementierung

        OnEfficiency.BreakProtect lässt sich in sechs Schritten implementieren:
        1. Datenverbindung zur Cloud herstellen
        2. KI Algorithmus aufsetzen
        3. Papierexperten analysieren die von der KI entdeckten Abrissmuster
        4. Papierexperten definieren Maßnahmen für jedes Abrissmuster
        5. Validierung und Anpassung in enger Abstimmung mit Technologen und Produktion
        6. Go-live und Verhindern von Abrissen
        Kontakt Webinar

        Mehr zu OnEfficiency.BreakProtect

          One step ahead with Machinery Intelligence

          Mit Machinery Intelligence einen Schritt voraus

          KI im industriellen Kontext ist längst nicht mehr nur eine Zukunftsvision, sondern bereits Realität – etwa bei der Optimierung von Anlagen mit OnEfficiency.BreakProtect. Dabei geht es nicht darum, menschliches Denken und intuitives Handeln mit Maschinen nachzuahmen, sondern Maschinen mit Fähigkeiten auszustatten, die eine Effizienzsteigerung ermöglichen und den Arbeitsalltag der menschlichen Kollegen vereinfachen. Wir begleiten unsere Kunden beim Aufbau von Machinery Intelligence (KI) mit Domänenwissen aus über 150 Jahren, hochmodernen Tools und Methoden.
          Mehr zu Machinery intelligence
          Taking advantage of OnCumulus

          Die Vorteile von OnCumulus nutzen

          OnEfficiency.BreakProtect ist Teil von OnCumulus – die IIoT (Industrial Internet of Things) Plattform von Voith. Sie ist unsere Vision eines digitalen Zwillings und erstellt ein virtuelles Modell Ihrer Maschine in der Cloud. Funktionen für die Sensordatenerfassung, die Datenaggregation, tiefe Analysen, Visualisierungen und mehr werden dabei vereint. Mit OnEfficiency.BreakProtect berechnet ein einzigartiger KI-Algorithmus aus vorhandenen Prozessdaten ein Datenmodell, das Prozesszustände mit erhöhtem Abrissrisiko erkennt. So können diese verhindert werden, bevor es zum Papierabriss kommt.
          Mehr zu OnCumulus
          Connect with other apps

          Mit weiteren Apps verbinden

          OnEfficiency.BreakProtect ist Teil der “Efficiency Solutions" von Voith. Durch die Kombination mit anderen Lösungen aus den Familien OnCumulus, OnView und OnEfficiency können Sie noch bessere Ergebnisse erzielen. Advanced Process Controls (APC) aus der OnEfficiency-Familie stellen z.B. die Produktion der angestrebten Papier- oder DIP-Qualität zu niedrigsten Kosten und mit höchster Produktivität sicher. Daten können wiederum mit OnView einfach visualisiert und analysiert werden – dank der cloadbasierten Lösung OnCumulus gelingt dies auf jedem Gerät.
          Mehr zu Efficiency Solutions

          Kontaktformular

            surveyLogo

            Jetzt teilnehmen & gewinnen!

            Ihre Bedürfnisse stehen für uns an erster Stelle: Füllen Sie unseren kurzen Fragebogen aus und gewinnen Sie einen von insgesamt 10 Amazon-Gutscheinen im Wert von jeweils 50 €!

            • Dauer: ca. 7–9 Minuten
            • Gewinn: 50 €-Amazon-Gutschein

            Jetzt mitmachen!
            RIGHT OFFCANVAS AREA