Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
Designt für maximale Leistung

Radsatzgetriebe

Radsatzgetriebe

    Die Welt von heute ist oft laut und hektisch. Die Anforderungen an Schienenfahrzeuge steigen stetig. Insbesondere Geräuschreduktion und Komfort sind zentrale Ziele im Schienenverkehr. Unsere Getriebe sind konstruiert, um diese Anforderungen und somit die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen.

    Radsatzgetriebe für alle Anwendungen

      Getriebe von Voith werden weltweit eingesetzt. Schließlich sind sie optimal auf  die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden und alle Schienenfahrzeuge angepasst.


       

      Radsatzgetriebe für Stadt- und Straßenbahnen

      Längsantrieb

      Zweistufiges KSH Kegelrad-Stirnrad-Getriebe, vollabgefedert

      • Traktionsmotor entlang des Drehgestells
      • Motorwelle und Radsatzwelle rechtwinklig zueinander
      • Motor fest verbunden mit dem Radsatzgetriebe
      • Motorabtriebswelle und Radsatzgetriebeeingangswelle über Membrankupplung miteinander verbunden
      • Radsatzgetriebe voll abgefedert
      • Gesamtübersetzung durch zwei Getriebestufen (eine Stirnrad- und eine Kegelradstufe)
      • Kraftübertagung von der Abtriebshohlwelle des Radsatzgetriebes zur Radsatzwelle durch eine 2-Stufen-Keilpaketkupplung
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Motor-Getriebe-Einheit und Radsatzwelle durch die 2-Stufen-Keilpaketkupplung
      • Aufhängeelemente zwischen Motor-Getriebe-einheit und Drehgestellrahmen

      Querantrieb

      Zweistufiges SZH Stirnradgetriebe, vollabgefedert

      • Traktionsmotor im Drehgestell
      • Motorwelle parallel zur Radsatzwelle
      • Motor fest verbunden mit dem Radsatzgetriebe
      • Motorabtriebswelle und Radsatzgetriebeeingangswelle über Membrankupplung miteinander verbunden
      • Radsatzgetriebe voll abgefedert
      • Gesamtübersetzung durch zwei Stirnradstufen
      • Kraftübertagung von der Abtriebshohlwelle des Radsatzgetriebes zur Radsatzwelle durch eine 2-Stufen-Keilpaketkupplung
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Motor-Getriebe-Einheit und Radsatzwelle durch die 2-Stufen-Keilpaketkupplung
      • Aufhängeelemente zwischen Motor-Getriebe-einheit und Drehgestellrahmen

      Radsatzgetriebe für Metros

      Querantrieb

      Einstufiges SE – Stirnrad-Getriebe
      Achsreitend

      • Traktionsmotor im Drehgestell
      • Motorwelle parallel zur Radsatzwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch eine Stirnradstufe
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Traktionsmotor und Radsatzgetriebe durch eine Bogenzahnkupplung
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Querantrieb

      Zweistufiges SZ – Stirnrad-Getriebe
      Achsreitend

      • Traktionsmotor im Drehgestell
      • Motorwelle parallel zur Radsatzwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch zwei Stirnradstufen
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Traktionsmotor und Radsatzgetriebe durch eine Bogenzahnkupplung
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Radsatzgetriebe für Hochgeschwindigkeitszüge

      Querantrieb

      Einstufiges SE – Stirnrad-Getriebe
      Achsreitend

      • Traktionsmotor im Drehgestell
      • Motorwelle parallel zur Radsatzwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch eine Stirnradstufe
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Traktionsmotor und Radsatzgetriebe durch eine Bogenzahnkupplung
      • Drehmomentstütze oder C-Bügel zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Querantrieb

      Zweistufiges SZ – Stirnrad-Getriebe
      Achsreitend

      • Traktionsmotor im Drehgestell
      • Motorwelle parallel zur Radsatzwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch zwei Stirnradstufen
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Traktionsmotor und Radsatzgetriebe durch eine Bogenzahnkupplung
      • Drehmomentstütze oder C-Bügel zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Längsantrieb

      Einstufiges KE – Kegelrad-Getriebe
      Achsreitend

      • Traktionsmotor außerhalb des Drehgestells unter dem Wagenkasten
      • Motorwelle und Radsatzwelle rechtwinklig zueinander
      • Kraftübertragung zum Radsatzgetriebe mittels Kardanwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch eine Kegelradstufe
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Radsatzgetriebe und Traktionsmotor durch Kardanwelle
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Radsatzgetriebe für Dieseltriebwagen

      Längsantrieb

      Zweistufiges SK – Stirn-Kegelrad-Getriebe
      Achsreitend

      • Mechanisches oder hydrodynamisches Traktionsgetriebe außerhalb des Drehgestells unter dem Wagenkasten
      • Motorwelle und Radsatzwelle rechtwinklig zueinander
      • Kraftübertragung zum Radsatzgetriebe mittels Kardanwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch zwei Getriebestufen (eine Stirnrad- und eine Kegelradstufe)
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Radsatzgetriebe und Traktionsgetrieb durch Kardanwelle
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Längsantrieb

      Einstufiges KE – Kegelrad-Getriebe
      Achsreitend

      • Mechanisches oder hydrodynamisches Traktionsgetriebe außerhalb des Drehgestells unter dem Wagenkasten
      • Motorwelle und Radsatzwelle rechtwinklig zueinander
      • Kraftübertragung zum Radsatzgetriebe mittels Kardanwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch eine Kegelradstufe
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Radsatzgetriebe und Traktionagetriebe durch Kardanwelle
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Radsatzgetriebe für Elektrotriebwagen

      Querantrieb

      Einstufiges SE – Stirnrad-Getriebe

      Achsreitend

      • Traktionsmotor im Drehgestell
      • Motorwelle parallel zur Radsatzwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch eine Stirnradstufe
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Traktionsmotor und Radsatzgetriebe durch eine Bogenzahnkupplung
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Querantrieb

      Zweistufiges SZ – Stirnrad-Getriebe

      Achsreitend
       

      • Traktionsmotor im Drehgestell
      • Motorwelle parallel zur Radsatzwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch zwei Stirnradstufen
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Traktionsmotor und Radsatzgetriebe durch eine Bogenzahnkupplung
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Querantrieb

      Stirnrad-Getriebe für Querantriebe
      Vollabgefederte Anordnung SZH-Typ

      • Traktionsmotor im Drehgestell
      • Motorwelle parallel zur Radsatzwelle
      • Motor fest verbunden mit dem Radsatzgetriebe
      • Motorabtriebswelle und Radsatzgetriebeeingangswelle über Membrankupplung miteinander verbunden
      • Radsatzgetriebe voll abgefedert
      • Gesamtübersetzung durch zwei Stirnradstufen
      • Kraftübertagung von der Abtriebshohlwelle des Radsatzgetriebes zur Radsatzwelle durch eine 2-Stufen-Keilpaketkupplung
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Motor-Getriebe-Einheit und Radsatzwelle durch die 2-Stufen-Keilpaketkupplung
      • Aufhängeelemte zwischen Motor-Getriebe-Einheit und Drehgestellrahmen

      Längsantrieb

      Einstufiges KE – Kegelrad-Getriebe
      Achsreitend

      • Traktionsmotor außerhalb des Drehgestells unter dem Wagenkasten
      • Motorwelle und Radsatzwelle rechtwinklig zueinander
      • Kraftübertragung zum Radsatzgetriebe mittels Kardanwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch eine Kegelradstufe
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Radsatzgetriebe und Traktionsmotor durch Kardanwelle
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Radsatzgetriebe für dieselhydraulische Lokomotiven

      Längsantrieb

      Zweistufiges SK - Stirn-Kegelrad-Getriebe, achsreitend

      • Hydrodynamisches Traktionsgetriebe außerhalb des Drehgestells im Lokrahmen
      • Motorwelle und Radsatzwelle rechtwinklig zueinander
      • Kraftübertragung zum Radsatzgetriebe mittels Kardanwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch zwei Getriebestufen (eine Stirnrad- und eine Kegelradstufe)
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Radsatzgetriebe und Traktionsgetriebe durch Kardanwelle
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Längsantrieb

      Einstufiges KE-Kegelradgetriebe, achsreitend

      • Hydrodynamisches Traktionsgetriebe außerhalb des Drehgestells im Lokrahmen
      • Motorwelle und Radsatzwelle rechtwinklig zueinander
      • Kraftübertragung zum Radsatzgetriebe mittels Kardanwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch eine Kegelradstufe
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Radsatzgetriebe und Traktionsgetriebe durch Kardanwelle
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Radsatzgetriebe für elektrische und dieselelektrische Lokomotiven

      Querantrieb

      Einstufiges SET-Tatzlagergetriebe, achsreitend

      • Traktionsmotor im Drehgestell
      • Motorwelle parallel zur Radsatzwelle
      • Motor fest verbunden mit dem Radsatzgetriebe
      • Motor-Getriebe-Einheit achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch eine Stirnradstufe

      Querantrieb

      Einstufiges SE-Stirnradgetriebe, achsreitend

      • Traktionsmotor im Drehgestell
      • Motorwelle parallel zur Radsatzwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch eine Stirnradstufe
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Traktionsmotor und Radsatzgetriebe durch eine Bogenzahnkupplung
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Radsatzgetriebe für Sonderfahrzeuge

      Längsantrieb

      Zweistufiges SK – Stirn-Kegelrad-Getriebe
      Achsreitend

      • Mechanisches oder hydrodynamisches Traktionsgetriebe außerhalb des Drehgestells unter dem Wagenkasten
      • Motorwelle und Radsatzwelle rechtwinklig zueinander
      • Kraftübertragung zum Radsatzgetriebe mittels Kardanwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch zwei Getriebestufen (eine Stirnrad- und eine Kegelradstufe)
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Radsatzgetriebe und Traktionsgetrieb durch Kardanwelle
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Längsantrieb

      Einstufiges KE – Kegelrad-Getriebe
      Achsreitend

      • Mechanisches oder hydrodynamisches Traktionsgetriebe außerhalb des Drehgestells unter dem Wagenkasten
      • Motorwelle und Radsatzwelle rechtwinklig zueinander
      • Kraftübertragung zum Radsatzgetriebe mittels Kardanwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch eine Kegelradstufe
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Radsatzgetriebe und Traktionagetriebe durch Kardanwelle
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Querantrieb

      Zweistufiges SZ – Stirnrad-Getriebe
      Achsreitend

      • Traktionsmotor im Drehgestell
      • Motorwelle parallel zur Radsatzwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch zwei Stirnradstufen
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Traktionsmotor und Radsatzgetriebe durch eine Bogenzahnkupplung
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen
       
      Funktionstests, Fahrsimulationen, Dauerläufe und die präzise Messung der Geräuschemissionen - unser einzigartiger Prüfstand bietet die besten Voraussetzungen für die optimale Weiterentwicklung unserer Getriebe.
      Stefan Hülsmann, Research Engineer bei Voith
      Erfahren Sie mehr über unseren Prüfstand

      Bionische Verzahnung

        Die innovative bionische Verzahnung von Voith ist von der Natur inspiriert. Das optimierte Zahnfußprofil macht die Verzahnung belastungsfähiger und ermöglicht ein schmaleres Design oder eine Reduzierung der Geräuschemissionen.

        Service

          Voith bietet maßgeschneiderten Service für alle Getriebe. Unsere Service Experten helfen ihnen Stillstandszeiten zu minimieren und die Verfügbarkeit ihrer Fahrzeuge zu erhöhen.

          Downloads

            RIGHT OFFCANVAS AREA