Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
Designt für maximale Leistung

Radsatzgetriebe

Radsatzgetriebe

    Die Welt von heute ist oft laut und hektisch. Die Anforderungen an Schienenfahrzeuge steigen stetig. Insbesondere Geräuschreduktion und Komfort sind zentrale Ziele im Schienenverkehr. Unsere Getriebe sind konstruiert, um diese Anforderungen und somit die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen.

    Sprechen Sie mit unseren Experten Finden Sie ihr Radsatzgetriebe
     
    Funktionstests, Fahrsimulationen, Dauerläufe und die präzise Messung der Geräuschemissionen - unser einzigartiger Prüfstand bietet die besten Voraussetzungen für die optimale Weiterentwicklung unserer Getriebe.
    Stefan Hülsmann, Research Engineer bei Voith
    Erfahren Sie mehr über unseren Prüfstand

    Radsatzgetriebe für alle Anwendungen

      Getriebe von Voith werden weltweit eingesetzt. Schließlich sind sie optimal auf  die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden und alle Schienenfahrzeuge angepasst.

      Radsatzgetriebe für Stadt- und Straßenbahnen

      Längsantrieb

      Zweistufiges KSH Kegelrad-Stirnrad-Getriebe, vollabgefedert

      • Traktionsmotor entlang des Drehgestells
      • Motorwelle und Radsatzwelle rechtwinklig zueinander
      • Motor fest verbunden mit dem Radsatzgetriebe
      • Motorabtriebswelle und Radsatzgetriebeeingangswelle über Membrankupplung miteinander verbunden
      • Radsatzgetriebe voll abgefedert
      • Gesamtübersetzung durch zwei Getriebestufen (eine Stirnrad- und eine Kegelradstufe)
      • Kraftübertagung von der Abtriebshohlwelle des Radsatzgetriebes zur Radsatzwelle durch eine 2-Stufen-Keilpaketkupplung
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Motor-Getriebe-Einheit und Radsatzwelle durch die 2-Stufen-Keilpaketkupplung
      • Aufhängeelemente zwischen Motor-Getriebe-einheit und Drehgestellrahmen

      Querantrieb

      Zweistufiges SZH Stirnradgetriebe, vollabgefedert

      • Traktionsmotor im Drehgestell
      • Motorwelle parallel zur Radsatzwelle
      • Motor fest verbunden mit dem Radsatzgetriebe
      • Motorabtriebswelle und Radsatzgetriebeeingangswelle über Membrankupplung miteinander verbunden
      • Radsatzgetriebe voll abgefedert
      • Gesamtübersetzung durch zwei Stirnradstufen
      • Kraftübertagung von der Abtriebshohlwelle des Radsatzgetriebes zur Radsatzwelle durch eine 2-Stufen-Keilpaketkupplung
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Motor-Getriebe-Einheit und Radsatzwelle durch die 2-Stufen-Keilpaketkupplung
      • Aufhängeelemente zwischen Motor-Getriebe-einheit und Drehgestellrahmen

      Radsatzgetriebe für Metros

      Querantrieb

      Einstufiges SE – Stirnrad-Getriebe
      Achsreitend

      • Traktionsmotor im Drehgestell
      • Motorwelle parallel zur Radsatzwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch eine Stirnradstufe
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Traktionsmotor und Radsatzgetriebe durch eine Bogenzahnkupplung
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Querantrieb

      Zweistufiges SZ – Stirnrad-Getriebe
      Achsreitend

      • Traktionsmotor im Drehgestell
      • Motorwelle parallel zur Radsatzwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch zwei Stirnradstufen
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Traktionsmotor und Radsatzgetriebe durch eine Bogenzahnkupplung
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Radsatzgetriebe für Hochgeschwindigkeitszüge

      Querantrieb

      Einstufiges SE – Stirnrad-Getriebe
      Achsreitend

      • Traktionsmotor im Drehgestell
      • Motorwelle parallel zur Radsatzwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch eine Stirnradstufe
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Traktionsmotor und Radsatzgetriebe durch eine Bogenzahnkupplung
      • Drehmomentstütze oder C-Bügel zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Querantrieb

      Zweistufiges SZ – Stirnrad-Getriebe
      Achsreitend

      • Traktionsmotor im Drehgestell
      • Motorwelle parallel zur Radsatzwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch zwei Stirnradstufen
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Traktionsmotor und Radsatzgetriebe durch eine Bogenzahnkupplung
      • Drehmomentstütze oder C-Bügel zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Längsantrieb

      Einstufiges KE – Kegelrad-Getriebe
      Achsreitend

      • Traktionsmotor außerhalb des Drehgestells unter dem Wagenkasten
      • Motorwelle und Radsatzwelle rechtwinklig zueinander
      • Kraftübertragung zum Radsatzgetriebe mittels Kardanwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch eine Kegelradstufe
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Radsatzgetriebe und Traktionsmotor durch Kardanwelle
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Radsatzgetriebe für Dieseltriebwagen

      Längsantrieb

      Zweistufiges SK – Stirn-Kegelrad-Getriebe
      Achsreitend

      • Mechanisches oder hydrodynamisches Traktionsgetriebe außerhalb des Drehgestells unter dem Wagenkasten
      • Motorwelle und Radsatzwelle rechtwinklig zueinander
      • Kraftübertragung zum Radsatzgetriebe mittels Kardanwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch zwei Getriebestufen (eine Stirnrad- und eine Kegelradstufe)
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Radsatzgetriebe und Traktionsgetrieb durch Kardanwelle
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Längsantrieb

      Einstufiges KE – Kegelrad-Getriebe
      Achsreitend

      • Mechanisches oder hydrodynamisches Traktionsgetriebe außerhalb des Drehgestells unter dem Wagenkasten
      • Motorwelle und Radsatzwelle rechtwinklig zueinander
      • Kraftübertragung zum Radsatzgetriebe mittels Kardanwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch eine Kegelradstufe
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Radsatzgetriebe und Traktionagetriebe durch Kardanwelle
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Radsatzgetriebe für Elektrotriebwagen

      Querantrieb

      Einstufiges SE – Stirnrad-Getriebe

      Achsreitend

      • Traktionsmotor im Drehgestell
      • Motorwelle parallel zur Radsatzwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch eine Stirnradstufe
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Traktionsmotor und Radsatzgetriebe durch eine Bogenzahnkupplung
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Querantrieb

      Zweistufiges SZ – Stirnrad-Getriebe

      Achsreitend
       

      • Traktionsmotor im Drehgestell
      • Motorwelle parallel zur Radsatzwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch zwei Stirnradstufen
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Traktionsmotor und Radsatzgetriebe durch eine Bogenzahnkupplung
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Querantrieb

      Stirnrad-Getriebe für Querantriebe
      Vollabgefederte Anordnung SZH-Typ

      • Traktionsmotor im Drehgestell
      • Motorwelle parallel zur Radsatzwelle
      • Motor fest verbunden mit dem Radsatzgetriebe
      • Motorabtriebswelle und Radsatzgetriebeeingangswelle über Membrankupplung miteinander verbunden
      • Radsatzgetriebe voll abgefedert
      • Gesamtübersetzung durch zwei Stirnradstufen
      • Kraftübertagung von der Abtriebshohlwelle des Radsatzgetriebes zur Radsatzwelle durch eine 2-Stufen-Keilpaketkupplung
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Motor-Getriebe-Einheit und Radsatzwelle durch die 2-Stufen-Keilpaketkupplung
      • Aufhängeelemte zwischen Motor-Getriebe-Einheit und Drehgestellrahmen

      Längsantrieb

      Einstufiges KE – Kegelrad-Getriebe
      Achsreitend

      • Traktionsmotor außerhalb des Drehgestells unter dem Wagenkasten
      • Motorwelle und Radsatzwelle rechtwinklig zueinander
      • Kraftübertragung zum Radsatzgetriebe mittels Kardanwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch eine Kegelradstufe
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Radsatzgetriebe und Traktionsmotor durch Kardanwelle
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Radsatzgetriebe für dieselhydraulische Lokomotiven

      Längsantrieb

      Zweistufiges SK - Stirn-Kegelrad-Getriebe, achsreitend

      • Hydrodynamisches Traktionsgetriebe außerhalb des Drehgestells im Lokrahmen
      • Motorwelle und Radsatzwelle rechtwinklig zueinander
      • Kraftübertragung zum Radsatzgetriebe mittels Kardanwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch zwei Getriebestufen (eine Stirnrad- und eine Kegelradstufe)
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Radsatzgetriebe und Traktionsgetriebe durch Kardanwelle
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Längsantrieb

      Einstufiges KE-Kegelradgetriebe, achsreitend

      • Hydrodynamisches Traktionsgetriebe außerhalb des Drehgestells im Lokrahmen
      • Motorwelle und Radsatzwelle rechtwinklig zueinander
      • Kraftübertragung zum Radsatzgetriebe mittels Kardanwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch eine Kegelradstufe
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Radsatzgetriebe und Traktionsgetriebe durch Kardanwelle
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Radsatzgetriebe für elektrische und dieselelektrische Lokomotiven

      Querantrieb

      Einstufiges SET-Tatzlagergetriebe, achsreitend

      • Traktionsmotor im Drehgestell
      • Motorwelle parallel zur Radsatzwelle
      • Motor fest verbunden mit dem Radsatzgetriebe
      • Motor-Getriebe-Einheit achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch eine Stirnradstufe

      Querantrieb

      Einstufiges SE-Stirnradgetriebe, achsreitend

      • Traktionsmotor im Drehgestell
      • Motorwelle parallel zur Radsatzwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch eine Stirnradstufe
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Traktionsmotor und Radsatzgetriebe durch eine Bogenzahnkupplung
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Radsatzgetriebe für Sonderfahrzeuge

      Längsantrieb

      Zweistufiges SK – Stirn-Kegelrad-Getriebe
      Achsreitend

      • Mechanisches oder hydrodynamisches Traktionsgetriebe außerhalb des Drehgestells unter dem Wagenkasten
      • Motorwelle und Radsatzwelle rechtwinklig zueinander
      • Kraftübertragung zum Radsatzgetriebe mittels Kardanwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch zwei Getriebestufen (eine Stirnrad- und eine Kegelradstufe)
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Radsatzgetriebe und Traktionsgetrieb durch Kardanwelle
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Längsantrieb

      Einstufiges KE – Kegelrad-Getriebe
      Achsreitend

      • Mechanisches oder hydrodynamisches Traktionsgetriebe außerhalb des Drehgestells unter dem Wagenkasten
      • Motorwelle und Radsatzwelle rechtwinklig zueinander
      • Kraftübertragung zum Radsatzgetriebe mittels Kardanwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch eine Kegelradstufe
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Radsatzgetriebe und Traktionagetriebe durch Kardanwelle
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Querantrieb

      Zweistufiges SZ – Stirnrad-Getriebe
      Achsreitend

      • Traktionsmotor im Drehgestell
      • Motorwelle parallel zur Radsatzwelle
      • Radsatzgetriebe achsreitend
      • Gesamtübersetzung durch zwei Stirnradstufen
      • Ausgleich der Relativbewegung zwischen Traktionsmotor und Radsatzgetriebe durch eine Bogenzahnkupplung
      • Drehmomentstütze zwischen Radsatzgetriebe und Drehgestellrahmen

      Piano für den Roten Pfeil

      Für Bombardiers Hochgeschwindigkeitszug ZEFIRO, der in Italien Passagiere mit Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 360km/h an ihr Ziel bringt, lieferte Voith Radsatzgetriebe des Typs SE-390. Diese erfüllen insbesondere bei diesen Spitzengeschwindigkeiten die hohen akustischen Anforderungen, die die Trenitalia an ihren roten Pfeil, den Frecciarossa, stellt.

      Zuverlässige Radsatzgetriebe für Rio

      Egal ob Ipanema, Copacabana oder Christo Redentor: Rios Metro bringt Einheimische und Touristen pünktlich an ihr Ziel. Wir tragen mit unseren zuverlässigen SE-362 Radsatzgetrieben dazu bei.

      Regenresistente Radsatzgetriebe für den Pramexs

      Der von INKA gebaute Pendlerzug „Pramexs" bringt die Bewohner der philippinischen Vulkaninsel Java sicher an ihr Ziel. Dabei unterstützt Voith mit klimaunempfindlichen Radsatzgetrieben SK- KE-485, die trotz hoher Luftfeuchtigkeit und Monsun zuverlässig laufen.

      Passgenaue Lösung für Frankreichs Ultraschall-Messzüge

      Die Unversehrtheit der Schienen ist notwendig, um einen sichere Fahrt zu gewährleisten. Die präzise Ausmessung der Schienengeometrie ist daher essentiel. Genau das leisten die Ultraschall-Messzüge von Matisa, die für die französische Staatsbahn im Einsatz sind. Voith liefert seinen Beitrag mit Radsatzgetrieben des Typs SK-KE-553, die genau auf die Anforderungen der Bahndienstfahrzeuge abgestimmt sind.

      Volle Federung für die Schonung der Schiene

      In Teilen Europas fließen bei der Berechnung von Trassenpreisen verschleißabhängige Komponenten ein. Voiths SZH-495 Radsatzgetriebe, welche in den Elektrischen Triebwagen der nationalen Bahngesellschaft Kroatiens HŽ eingesetzt werden, sind die richtige Antwort auf diese Entwickung. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zur Reduktion der unabgefederten Masse. Das vollabgefederte Radsatzgetriebe fungiert als Stoßdämpfer und schont so die Gleise. Zusätzlich werden alle Antriebskomponenten vor Stößen geschont.

      Vollabgefederte Radsatzgetriebe für höchsten Fahrkomfort

      Die Karlsruher Straßenbahn, die auch überland bis in das 60 km entfernte Heilbronn fährt, steht für hohen Fahrgastkomfort. Voith trägt mit Radsatzgetrieben des Typs SZH-435 dazu bei. Sie sind vollabgefedert, damit Fahrgäste und Pendler komfortabel und entspannt an ihr Ziel kommen und die Arbeitsplatzergonomie der Triebfahrzeugführer erhöht wird.

      Große Größen für den koreanischen Güterverkehr

      Mit den Tatzlagergetrieben für die elektrische Lokomotive Korail Class 8500 beweist Voith seine Kompetenz in Sachen Übergröße. Die robusten, 1,10 m hohen Radsatzgetriebe von Voith sind optimal für die sechsachsige Lok, die im koreanischen Güterverkehr im Einsatz ist, ausgelegt. Die enorme Anfahrzugkraft wird über eine lange Lebensdauer hinweg zuverlässig bereitgestellt.

      Französischer Baustil für Korea

      Der von Korail betriebene KTX II birgt eine technische Besonderheit. Voith entwickelte für diesen eine spezielle Radsatzgetriebeanordnung. Kombiniert wurden SE-530 und SE-340 Radsatzgetriebe, die mit einer Triopden-Gelenkwelle verbunden sind und somit die enorme Kraft des leistungsstarken Motors auf die Radsatzwelle übertragen. Pate stand hierfür ein System, das im französischen TGV Anwendung findet. Der Lieferumfang für den koreanischen Hochgeschwindigkeitszug enthielt zusätzlich eine Voith SafeSet Kupplung um den Antrieb vor Überlast zu schützen.
      Zu unseren Gelenkwellen Zu unseren drehmomentbegrenzenden Kupplungen

      Kompakte Radsatzgetriebe für große Geschwindigkeiten

      Für Hitachis Hochgeschwindigkeitszug AT300 und AT800/801 lieferte Voith große Stückzahlen des SE-369 Radsatzgetriebes. Klein war hingegen der Einbauraum, in den dieses passen musste. Voith entwickelte daher für Hitachi eine Maßanfertigung: SE-369 Radsatzgetriebe mit gekröpften Zahnraddesign.

      Radsatzgetriebe für leiseren Bahnverkehr

      Die Reduktion des Verkehrslärms beschäftigt die Schienenbranche zunehmend. Voith leistet mit der Entwicklung von Getrieben, welche die steigenden Akustikanforderungen meistern, seinen Beitrag zur Reduktion der Geräuschemissionen im Schienenverkehr. Ein Beispiel hierfür ist das SZ-440 Radsatzgetriebe, welches bei den Fahrzeugen der Baureihe 463 bei der Deutschen Bahn zum Einsatz kommt.

      Weltweit über 5.000 SZ-400 für den Schienenverkehr

      Für Alstoms Coradia Continental, der wegen seiner Front auch unter dem Spitznamen Grinsekatze bekannt ist, lieferte Voith SZ-400 Radsatzgetriebe. Was uns zum Grinsen bringt: Weltweit haben wir bereits über 5.000 Stück dieser Radsatzgetriebe geliefert. Unsere Partner freuen sich derweil über deren Zuverlässigkeit auch unter rauen klimatischen Bedingungen.

      Kundennahe Produktion für Bombardier

      Bombardier erhielt vom australischen Betreiber QNGR 2014 den Auftrag für 75 Elektotriebwagen. Voith steuerte SZ-440 Radsatzgetriebe bei. Um den logistischen Aufwand und so Lieferzeit und Lieferwege minimal zu halten, vollzog Voith die Produktion in Indien, wo auch Bombardier die Fertigung der EMUs durchführte.

      Vor Ort für Dehlis Metro

      Mit DMRC verbindet Voith nicht nur geographisch gesehen eine sehr enge Partnerschaft.

      Um die Instandhaltung der Voith SE-344 Radsatzgetriebe, die in den Fahrzeugen der Dehli Metro verbaut sind, kümmern sich unsere Serviceexperten. DMRC profitiert dabei von schnellen Reaktionszeiten. Schließlich ist das Voith Servicecenter in Dehlis Vorort Faridabad angesiedelt und somit nur eine Stunde Fahrzeit mit der Linie Violett entfernt.

      Voith Service

      Bionische Verzahnung

        Die innovative bionische Verzahnung von Voith ist von der Natur inspiriert. Das optimierte Zahnfußprofil macht die Verzahnung belastungsfähiger und ermöglicht ein schmaleres Design oder eine Reduzierung der Geräuschemissionen.

        Service

          Voith bietet maßgeschneiderten Service für alle Getriebe. Unsere Service Experten helfen ihnen Stillstandszeiten zu minimieren und die Verfügbarkeit ihrer Fahrzeuge zu erhöhen.

          Downloads

            RIGHT OFFCANVAS AREA