Voith Schneider Propeller

Voith Schneider Propeller (VSP)

Ein Schiffspropeller als Antrieb und Steuerung zugleich. Vor 90 Jahren entwickelte der österreichische Ingenieur Ernst Schneider einen einzigartigen Schiffsantrieb. Heute ist der Voith Schneider Propeller (VSP) weltweit im Einsatz, wenn es auf präzises, sicheres und effizientes Manövrieren ankommt.

 
Das Prinzip des VSP ist einfach und bestechend zugleich:

Beim VSP kann der Schub in Stärke und Richtung beliebig eingestellt werden. Dazu rotiert am Schiffsboden eine kreisförmige Scheibe, an der senkrecht bewegliche und steuerbare Flügelblätter angebracht sind.

Die Drehzahl der Scheibe bestimmt die Kraft des Schubs, die Stellung der Flügel die Richtung. Ein perfekter Antrieb, um auch bei schwierigen Bedingungen exakt manövrieren zu können.
 

Produkte

Voith Schneider Propeller
 

Voith Schneider Propeller
Download (3.47 MB)

VSP Types and
Dimensions

VSP Types and Dimensions
Download (0.63 MB)

Ihr Kontakt

Voith Turbo GmbH & Co. KG
Alexanderstraße 2
89522 Heidenheim, Germany

Postfach 2011
89510 Heidenheim, Germany

Tel. +49 7321 37-4099
Fax +49 7321 37-7580
vspmarine@voith.com



Druckschriften

Voith Schneider Propeller Designer Manual

Voith Schneider Propeller Designer Manual

Download PDF

iVSP

Virtuell einen Voith Schneider Propeller bewegen

"Ich höre und vergesse; ich sehe und erinnere mich; ich tue selber und verstehe". Ganz gemäß dieser Devise von Konfuzius hat Voith Turbo Schneider Propulsion das iVSP (Interactive Voith Schneider Propeller) in deutscher und englischer Sprache entwickelt. Hier können Sie erfahren, wie ein Voith Schneider Propeller (VSP) funktioniert.

Der Betrachter kann sich spielend als Kapitän wähnen, in dem er mit der Maus (je nach Wahl) ein Steuerrad und den Fahrthebel oder einen auf dem Bildschirm abgebildeten Joystick betätigt. Auf jede Änderung der Ruder- oder Fahrtsteigung reagiert der VSP sofort sichtbar. Die Funktionweise wird in der Kinematik- oder der hydrodynamischen Ansicht verdeutlicht. Dies geschieht durch farblich unterschiedlich markierte Pfeile, die die wirkenden Kräfte anzeigen.
Welche Manöver das Schiff ausführt wird im oberen rechten Rand sichtbar. Aus der Vogelperspektive kann ein Voith Wassertrecker (VWT) bei einen Manövern beobachtet werden (eine Kamera, die mit dem VWT verbunden ist). Der Kompass rechts in der Ecke veranschaulicht die Fahrtrichtung.

mehr erfahren schließen

 

Anwendungen

Offshore

 

Offshore

Sicher durch die schwere See: Weit weg von der Geborgenheit des Hafens sind die Bedingungen oft rau. mehr

Arbeitsboote

 

Immer im Dienst: Ob im Hafen oder auf hoher See - auf allen Gewässern gibt es genug zu tun. mehr

Löschboote

 

Wasser marsch: Spezielle Aufgaben brauchen spezielle Boote - zum Beispiel wenn es brennt. mehr

Plattformversorgungs-
schiffe

Plattformversorgungsschiffe

Das Arbeitsleben auf Bohrinseln und Ölplattformen ist hart. Die Arbeiter müssen oft bei Wind und Wetter mit Material und Lebensmitteln versorgt werden. Mit dem Voith Schneider Propeller ist die Löschung der Ladung bei jedem Wetter möglich. mehr

Doppelendfähren

 

Doppelendfähren

Doppelendfähren ermöglichen den Fahrzeugen die Auf- und Abfahrt in Fahrtrichtung. Sie verfügen über zwei Führerhäuser – und zwei Voith Schneider Propeller. mehr

Voith Wassertrecker

 

Wassertrecker

Maritime Arbeitsbiene: Schleppen, Eskortieren, Bergen oder Löschen - Arbeit ist sein Leben. mehr

Offshore Windpark Installation

Offshore Windpark Installation

Hoch hinaus: Rotoren mit bis zu 130 Meter Durchmesser wollen auf hoher See erst einmal montiert werden. mehr

Yachten / Freizeitboote

 

Entspannter Genuss: Der Sekt bleibt im Glas, das Wasser im Pool - auch bei Wind und Wellen mehr

Schiffskräne

 

Schwimmende Aufbauhelfer: Konstruktionen auf hoher See wären ohne die mobilen Lastesel nicht möglich. mehr

Schlepper

 

Kleines Schiff ganz groß: Die maritimen Kraftprotze ziehen selbst die schwersten Kolosse sicher ans Pier.

Spezial Wasserfahrzeuge

 

Spezialwasserfahrzeuge

Wasser marsch: Spezielle Aufgaben brauchen spezielle Boote - zum Beispiel wenn es brennt. mehr