Pulsationsdämpfer

Pulsationsdämpfer

Pulsationen des Konstantteils effizient reduzieren

Der Pulsationsdämpfer ist dem Stoffauflauf vorgeschaltet und lenkt die Stoffsuspension von der Zuführung zur maschinenbreiten Verteilung. Dabei dämpft er hochfrequente Störungen aus Sichtern und Pumpen.

Eine Dämpfungsplatte mit gestufter Lochbohrung dämpft die hochfrequenten Störungen. Zusätzlich fängt ein großes internes Luftpolster niederfrequente Pulsationen, die durch Niveauschwankungen in vorgeschalteten Aggregaten generiert werden können, ab. Durch diese Minimierung von Schwankungen wird die Papierqualität stabilisiert und die Produktion wird sicherer. Das Stoff-Niveau im Pulsationsdämpfer und die Druckluftbelastung im Behälter werden durch eine kleine Auslassöffnung mit Spezialventil gesteuert. Eine zentrale Spritzdüse hält den Innenraum des Behälters feucht und sorgt somit für Sauberkeit.

Der Pulsationsdämpfer wird an Stoffaufläufen für Langsieb- und Hybridformerpapiermaschinen eingesetzt.