Deine Ausbildung bei Voith

Deine Ausbildung bei Voith

Entfalte mit uns Dein volles Potenzial

    Deine Chance: Werde als Azubi ein wichtiger Teil unseres Teams! Wir unterstützen Dich, damit Du Deine Kompetenzen anschließend in spannenden Projekten eigenständig anwenden kannst. Nach Abschluss Deiner Ausbildung hast Du bei uns langfristige Perspektiven. Wähle aus vielen Ausbildungsberufen den richtigen für Dich und arbeite mit uns auf Augenhöhe und in einem netten Team, dem seine Aufgaben Spaß macht.

    Mehr als gut ausgebildet: Deine Vorteile als Voith-Azubi

      Dass wir unsere Azubis von der Pike ordentlich ausbilden, ist für uns selbstverständlich. Voith-Azubi zu sein bedeutet aber noch viel mehr:

      • Abwechslung: Deinen Einsatz in der Fachabteilung ergänzt Du mit Seminaren, Exkursionen, Fortbildungen und Messen.
      • spannende Möglichkeiten: Lerne andere Länder kennen und entwickle Dich auch nach Deiner Ausbildung gerne bei uns weiter.
      • Jobs mit Zukunft: Bei uns erwarten Dich Ausbildungsberufe, die wichtig bleiben!
      • Sportangebote: So wichtig sie ist – Arbeit ist nur das halbe Leben. Mit unseren Sportangeboten bleibst Du fit und hast einen guten Ausgleich zur Ausbildung.

      Unsere Berufsausbildungen nach Standort

        In Deutschland und in Österreich bieten wir Dir verschiedene Standorte für Deine Ausbildung. Entdecke sie in unserer Übersicht:

        Germany, Austria map

        Bildung in Aktion: Beeindruckende Projekte unserer Azubis

          Starkes Engagement: Aufbau einer Ausbildungswerkstatt in Nepal

          2019 reisten unsere Heidenheimer Voith-Azubis mit ihren Ausbilderinnen und Ausbildern nach Nepal. Wieso gerade Nepal? Seit Jahren engagiert sich Voith im Verein „Zukunft für Nepal Ostwürttemberg e. V“. Der Verein baut ein duales Ausbildungszentrum nach deutschem Vorbild in der Region Dhading auf. Hier bauten unsere Azubis neue Ausbildungswerkstätten für Metall- und Holzverarbeitung auf: mit allgemein bildender Schule und integrierter Berufsschule, zu der auch die Ausbildungswerkstätten gehören. In der Werkstatt lernen heute zum Beispiel Schweißerinnen und Schweißer ihr Handwerk.

          Für unsere Azubis war das Projekt ein unvergessliches Erlebnis, von dem sie noch heute erzählen: das Land bereisen, vor Ort helfen und neue Perspektiven ermöglichen, wo sie gebraucht werden. Mit ihrem Einsatz machten unsere Azubis einen echten Unterschied.

          Aufbau einer Ausbildungswerkstatt in Nepal

          Grüner Strom vor Ort: Kleinwasserkraftwerk „Alte Bleiche”

          Dank unserer Azubis hat unser Heidenheimer Werksgelände sein eigenes Kleinwasserkraftwerk: Die „Alte Bleiche“ ist mittlerweile ein spannendes Anschauungsobjekt für Kunden, Mitarbeitende und Interessierte. Unsere technischen Azubis aus Heidenheim und Sankt Georgen konstruierten, fertigten und montierten das Kraftwerk während ihrer Ausbildung gemeinsam mit Studierenden der dualen Hochschule Baden-Württemberg in einem interdisziplinären Team. Das Kleinwasserkraftwerk hat eine Leistung von 35 kW und produziert jährlich 286.000 kWh grünen Strom, den wir direkt für unsere Werksfertigung verwenden.

          Bis unsere Voith-Azubis das Kleinwasserkraftwerk an der Brenz montieren konnten, waren einige Vorbereitungen nötig: Fluss abdämmen, Wehrklappe umbauen, Beton- und Stahlwasserbauarbeiten erledigen. Für den Heidenheimer Standort eignete sich unsere Turbinengenerator-Einheit StreamDiver am besten, die speziell für Flussbauwerke mit niedrigen Gefällstufen geeignet ist. So konnten unsere Azubis direkt mit unserem Produkt arbeiten und gleichzeitig ein anspruchsvolles Projekt verwirklichen, das unserem Ansatz technologischer Neuerung mit größtmöglichen Umweltvorteilen entspricht.

          Kleinwasserkraftwerk „Alte Bleiche”

          Handwerk wie früher: historische Wasserturbine wieder im Einsatz

          Knifflige Probleme lösen in echten Projekten? An spannenden Aufgaben fehlt es unseren Azubis nicht, wie auch dieses besondere Projekt beweist. Unsere angehenden Industriemechanikerinnen und -mechaniker in Heidenheim setzten zum Beispiel die alte Wasserturbine der Rappenmühle in Ballmertshofen wieder instand – und das mit historischen Fertigungsmethoden.

          Die Francis-Turbine von Voith ist seit 1912 ununterbrochen im Einsatz und erzeugte 106 Jahre lang nachhaltigen Strom. Nach jahrzehntelangem Dauerbetrieb mussten einige Teile jedoch erneuert werden. Die Herausforderung für unsere Azubis: die nötigen Maschinenelemente anfertigen – neu und funktionsfähig, jedoch mit traditionellen Methoden. Das Ergebnis: ein voller Erfolg! Heute produziert die Rappenmühle wieder Ökostrom und läuft einwandfrei.

          Historische Wasserturbine wieder im Einsatz

          FAQ zur Ausbildung bei Voith

            Wann kann ich mich für eine Ausbildung bei Voith bewerben?

            Für Deine Ausbildung bei Voith in Heidenheim bewirbst Du Dich über unser Jobportal. Das ist vom 1. Juli bis 30. September möglich. Die Bewerbungszeiträume unserer anderen Standorte sind unterschiedlich. Kontaktiere uns gerne für mehr Informationen.

            Was bietet mir bei Voith zusätzlich zu meinem Ausbildungsplan?

            Zusätzlich zu Deinem Ausbildungsplan bieten wir Dir fachliche Seminare und weitere interessante Angebote. Hier einige Beispiele:

            • den DVS-Schweißerschein zu machen als Konstruktionsmechanikerin oder -mechaniker
            • ein Sprachtraining in England für kaufmännische Auszubildende
            • unterschiedliche europäische Länder besuchen für den Serviceeinsatz als Mechatroniker oder Mechatronikerin

            Wie lerne ich meine Mit-Auszubildenden kennen?

            Deine neuen Kolleginnen und Kollegen am Standort Heidenheim triffst Du bei unseren Start-up-Tagen in Österreich. So startet Ihr zusammen in Eure Berufsausbildung. Bei Voith arbeiten wir viel gemeinsam, in Berufsgruppen und in gemischten Gruppen. Noch mehr über unser Unternehmen erfährst Du ebenfalls während der ersten gemeinsamen Woche.

            Wie läuft der Bewerbungsprozess für die Ausbildung ab?

            Der Bewerbungsprozess für Deine Ausbildung bei Voith läuft ganz einfach ab: Du bewirbst Dich online über unser Jobportal. Danach laden wir Dich zu einem Test und einem Kennenlernen ein. Anschließend erhälst Du eine Zu- oder Absage von uns.

            Werde ich nach der Ausbildung übernommen?

            Ja, nach Deiner Ausbildung bieten wir Dir einen Job an. Wir brauchen Dich für viele spannende und anspruchsvolle Aufgaben bei Voith. Deswegen tun wir viel dafür, dass unsere Azubis bei uns bleiben können – und wollen.

            Benedikt Haschka, Auszubildender zum Industriemechaniker, Voith Group
            Ich erzähle meinen Freunden immer wieder, dass ich bei abwechslungsreichen Aufgaben richtig viel Spaß habe und mir über den Arbeitstag nicht langweilig wird! Dazu kommt ein zukunftssicherer Job mit gutem Gehalt.
            Benedikt Haschka, Auszubildender zum Industriemechaniker, Voith Group

            Jetzt entdecken: Unsere freien Ausbildungsplätze

              Entdecke Deine Möglichkeiten bei uns! Bewirb Dich und komm in unser Team. Alle ausgeschriebenen Ausbildungsplätze findest Du hier:

              Bei Fragen oder Unsicherheit: Dein Kontakt zu uns

                Wir helfen Dir gerne weiter, wenn Du noch Fragen hast. Ruf uns einfach an oder nutze das Kontaktformular.

                Berufseinsteiger richtet Job-Alert ein

                Wir benachrichtigen Dich, sobald es neue Jobmöglichkeiten bei uns gibt

                Noch mehr Karrieremöglichkeiten für Dich bei Voith

                  Du möchtest mehr erfahren? Entdecke weitere Karrierechancen bei Voith. Zum Beispiel hier:

                  Hier findest Du uns auf Social Media

                    Schau Dir zum Beispiel unseren Insta- oder Facebook-Channel an und erfahre noch mehr über uns: 

                    RIGHT OFFCANVAS AREA