Menü

Intelligenter Schutz gegen Verschleiß

    FlexPad-Treffer von Voith reduzieren den Verschleiß der Treffernabe und steigern somit die Lebensdauer um ein Vielfaches.

    In Stahlwerken führt das für den Walzenwechsel erforderliche Mindestspiel zwischen Walzenzapfen und Verbindungsnabe (= Treffer) im Betrieb zu Verschleiß und einer stetigen Zunahme des Spiels. Die Folgen sind aufwändige Reparaturarbeiten und Anlagenstillstände. Voith löst dieses Problem durch Beseitigung aller Metall-Metall-Kontakte in der Nabe. Durch gezielte Lasteinleitung und Lastverteilung wird der Verschleiß in die FlexPads geleitet, welche in planbaren Wartungsintervallen getauscht werden können. Die Befestigungsschrauben sind dabei im niedrig belasteten Bereich positioniert. Im Vergleich zu konventionellen Treffern werden Schraubenbrüche und somit unplanmäßige Anlagenstillstände zuverlässig verhindert.

    Kontakt:

    +49 7321 37 9719

    KONTAKTIEREN SIE UNSERE EXPERTEN
    Benefits_FlexPad

    Funktionsweise

      Das Spiel zwischen Walzenzapfen und Treffernabe führt im Betrieb zu einem Linienkontakt und somit zu einer Konzentration der Druckbelastung auf Treffernabe bzw. Verschleißplatte und resultierend zu starkem Abrieb und Verschleiß.

      FlexPad Treffer sind gekennzeichnet durch einen Flächenkontakt, welcher durch geringfügig nachgiebige Kontaktpartner zwischen Treffernabe und Walzenzapfen, die sogenannten FlexPads, ermöglicht wird. Bereits auf einem niedrigen Lastniveau wird der Linienkontakt in einen Flächenkontakt überführt, wodurch lokale Spannungsspitzen entschärft werden. Die Treffernabe wird gegen Überlastung geschützt und der Verschleiß wird verringert.

      BROCHüRE Case Study
      RIGHT OFFCANVAS AREA